Mögliche schwere Brandstiftung in der KTV

Im Patriotischen Weg brannte vergangene Nacht eine Mülltonne an einem Mehrfamilienhaus – die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung

22. Juni 2015
Mögliche schwere Brandstiftung in der KTV
Mögliche schwere Brandstiftung in der KTV

In der Nacht von Sonntag zu Montag, 21.06. – 22.06.2015, gegen 02:35 Uhr, stellte der Bewohner eines Mehrfamilienhauses im Patriotischen Weg fest, dass die nahe dem Haus stehenden Mülltonnen in Flammen standen.

Der Mann begann zunächst selbst mit der Brandbekämpfung, bevor die Feuerwehr eintraf und den Brandherd nachlöschte.

Die eingesetzten Polizeikräfte fahndeten im Bereich der KTV nach möglichen Tätern, jedoch ohne Erfolg.

Der Kriminaldauerdienst nahm die Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung auf, da durch das Feuer auch die Fassade des Mietshauses verrußte sowie der Putz beschädigt wurde und daher eine Gefahr für die schlafenden Bewohner des Hauses bestand.

Ob es sich jedoch tatsächlich um eine vorsätzliche Brandstiftung  handelt oder das Feuer fahrlässig verursacht wurde, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brandstiftung (210)Feuer (388)Feuerwehr (435)Kröpeliner-Tor-Vorstadt (223)Polizei (3578)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.