Pickup in Rostock in Brand gesteckt

Ein Pickup wurde vergangene Nacht in Rostock durch unbekannte Täter in Brand gesetzt – die Schadenshöhe beträgt mehrere Tausend Euro

18. September 2014
Pickup in Rostock in Brand gesteckt
Pickup in Rostock in Brand gesteckt

Durch unbekannte Täter wurde heute gegen 01:00 Uhr in der Rostocker Molkenstr. der Pickup Mitsubishi L 220 in Brand gesetzt. Das Fahrzeug war auf dem Hinterhof des Mehrfamilienhauses geparkt. Durch das Feuer wurde der Vorderwagen beschädigt. Personen kamen nicht zu Schaden. Das Gebäude wurde nicht beschädigt.

Gegen 00:05 Uhr gab es den Versuch der Brandstiftung, offensichtlich durch Brandbeschleuniger (Kohlenanzünder), am selben Fahrzeug. Das Feuer konnte in diesem Fall durch Hausbewohner sofort gelöscht werden. Die Schadenshöhe beträgt mehrere Tausend Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brand (370)Brandstiftung (212)Feuer (391)Feuerwehr (438)Polizei (3624)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.