11. Burkhard-Greifenhagen-Gedenklauf 2011

Zur Erinnerung an den Rostocker Allround-Sportler Burkhard Greifenhagen laufen Familienmitglieder, Freunde und junge Athleten durch den Barnstorfer Wald

4. Dezember 2011, von
Freunde und Familienanghörige gedenken Burkhard Greifenhagen jedes Jahr bei einem Lauf
Freunde und Familienanghörige gedenken Burkhard Greifenhagen jedes Jahr bei einem Lauf

Zehn Jahre ist es her, dass Burkhard Greifenhagen tödlich verunglückte. „Er war Wasserspringer, Volleyballer, Läufer, Skilangläufer, Bergsteiger – ein richtiger Allround-Sportler. In der Leichtathletik war er bekannt, weil er vom 20-Kilometer-Lauf bis zum Hochsprung in der Spitzengruppe war. Zwei Meter aus dem Stand konnte er springen. Er hat viele verrückte Sachen gemacht“, erinnert sich Michael Bernateck, sein früherer WG-Bewohner und erzählt, wie Burkhard Greifenhagen bei den Norddeutschen Meisterschaften die unteren Höhen beim Hochsprung ausließ, in der Zeit den 1.500-Meter-Lauf gewann und anschließend den Hochsprung für sich entschied.

Freunde und Brüder laufen zum Gedenken an Burkhard Greifenhagen
Freunde und Brüder laufen zum Gedenken an Burkhard Greifenhagen

Man habe ihn auch ‚die Katze‘ genannt, weil er sich beim Beachvolleyball am schnellsten hinhechten konnte. Viel sei er in der Welt herumgekommen. „Sein Markenzeichen war, niemals Wege zu gehen, die schon geochst sind. Er hat seine eigenen Spuren gezogen“, beschreibt Bernateck seinen Freund weiter.

Mit Freunden wollte er die Viertausender Berge der Alpen bezwingen. Der Abstieg vom Täschhorn im August 2001 wurde ihm jedoch zum Verhängnis. Er geriet in ein Steinfeld und wurde mehrere Hundert Meter in die Tiefe gerissen. Der Sportler starb dabei mit 39 Jahren.

Start beim Burkhard-Greifenhagen-Gedenklauf-2011
Start beim Burkhard-Greifenhagen-Gedenklauf-2011

Um das Unglück zu verarbeiten, riefen seine Sportfreunde nur wenige Monate später den Burkhard-Greifenhagen-Gedenklauf ins Leben. Seither treffen sich Familienangehörige und Freunde zu einem Lauf auf seiner Trainingsstrecke im Barnstorfer Wald und halten in Gesprächen abseits der Strecke die Erinnerung an Burkhard Greifenhagen wach.

Aber nicht nur Weggefährten nehmen an dem Lauf teil, auch viele junge Athleten aus Rostock und der Region nutzen die Veranstaltung für einen Trainingslauf.

Familie und Freunde von Burkhard Greifenhagen treffen sich bei einem Lauf im Barnstorfer Wald
Familie und Freunde von Burkhard Greifenhagen treffen sich bei einem Lauf im Barnstorfer Wald

In diesem Jahr waren es insgesamt 123 Sportler. Das Startsignal gab Burkhard Greifenhagens Vater. Seine Mutter schenkte an der Strecke warmen Tee für die Teilnehmer aus. Dankend wurde dieses Angebot angenommen. Denn startete das Läuferfeld noch bei schönem Sonnenschein, wechselte das Wetter nur kurze Zeit später und herauf zog ein ungemütlicher Regenschauer mit leichtem Hagel.

Unter erschwerten Bedingungen absolvierten die Läufer die 2,5-, 5- und 10-Kilometerdistanzen, die in diesem Jahr allerdings über weniger Waldboden führten. Der Grund: Der Streckenverlauf musste geändert werden. Denn durch den Bau des Darwineums, einer Erweiterung des Rostocker Zoos im Barnstorfer Wald, sind einige Wege nicht mehr zugänglich.

Laufweg am Darwineum
Laufweg am Darwineum

Bereits vor einem Jahr, als der Weg gesperrt wurde, hatte dies zu Konflikten geführt. Als Kompensation wurde daraufhin für die Sportler und Spaziergänger ein Plan für die Ertüchtigung und Erweiterung der Lauf- und Wanderwege entwickelt. „Wir legen Wert darauf, dass die Pläne umgesetzt werden und das Erbbaurecht des Zoos zurückgegeben wird“, fordert Dr. Jens Schweder vom TC Fiko Rostock, der beim 11. Burkhard-Greifenhagen-Lauf die Siegerehrung übernahm.

Denn obwohl der Lauf keinen ausgesprochenen Wettkampfcharakter besitzt, wurden die Zeiten erfasst und die drei besten Läuferinnen und Läufer jeder Distanz mit einem Schokoladenweihnachtsmann belohnt.

Eine detaillierte Liste mit den Ergebnissen gibt es hier.

Schlagwörter: Barnstorfer Wald (21)Burkhard-Greifenhagen-Gedenklauf (2)Darwineum (86)Laufen (67)Sport (1012)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.