Corona: Versammlungen in der Innenstadt

Etwa 320 Menschen aus den unterschiedlichsten gesellschaftspolitischen Lagern nahmen lt. Polizei am Montagabend an Versammlungen zum Thema Corona und Schutzverordnung teil

11. Mai 2020
Corona: Versammlungen in der Innenstadt
Corona: Versammlungen in der Innenstadt

Am Abend des 11. Mai 2020 fanden auf dem Neuen Markt in der Rostocker Innenstadt zwei Versammlungen statt. Die Gruppierungen diskutierten das Thema Corona und die bestehenden Corona-Schutzverordnung. Insgesamt waren ca. 320 Teilnehmer vor Ort. Es handelte sich um Menschen aus den unterschiedlichsten gesellschaftspolitischen Lagern.

Um 18:00 Uhr versammelte sich die erste Gruppe auf dem Neuen Markt. Es kam stellenweise zu Unterschreitungen des Mindestabstands, wobei vereinzelt Identitäten festgestellt wurden. Einzelne Platzverweise wurden ausgesprochen.

Eine weitere Versammlung trat um 19:00 Uhr auf, initiiert von „Die Partei“. Ca. 36 Personen nahmen an der Gruppierung teil.

Die Einsatzkräfte der Polizei begleiteten die Versammlungen und stellten sicher, dass diese friedlich und im Einklang mit den aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen stattfinden konnten. Über Lautsprecherdurchsagen wies die Polizei die Teilnehmer darauf hin, den Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten. Insgesamt waren 68 Polizeibeamte im Einsatz.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Coronavirus (59)Demonstration (92)Innenstadt (165)Polizei (3781)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.