Polizei schnappt mutmaßliche Bootsmotorendiebe

Rumänische Tatverdächtige nach Diebstahl von Bootsmotoren vorläufig festgenommen

16. Februar 2013
Bootsmotorendiebstahl
Bootsmotorendiebstahl

Am 16.02.2013 gegen 02:00 Uhr konnten im Bereich der Neuen Bleicherstraße in Rostock zwei rumänische Staatsangehörige nach Diebstahlshandlungen gestellt werden.

Die beiden 20 und 41 Jahre alten Täter hatten mehrere Bootsschuppen auf dem Gelände eines Freizeitvereins aufgebrochen und aus diesen insgesamt 9 Bootsmotoren entwendet. Die Täter hatten die Motoren bereits in einen Kleintransporter verladen und wollten das Gelände verlassen, als sie von Polizeibeamten gestellt und vorläufig festgenommen werden konnten. Der 41-jährige Tatverdächtige ist der Polizei bereits wegen anderer Diebstahlshandlungen bekannt.

Gegenwärtig sind noch nicht alle Eigentümer bzw. Nutzer der angegriffenen Bootsschuppen erreicht.

Zur genauen Schadenssumme können noch keine Angaben gemacht werden.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Rostock dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (379)Polizei (3858)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.