Täter nach Diebstahl eines Motorbootes gestellt

Ein 23-jähriger Rostocker, der ein Motorboot vom Liegeplatz einer Bootsvermietung im Stadthafen entwendete, konnte von der Polizei auf frischer Tat gestellt werden

18. Juli 2013
Täter nach Diebstahl eines Motorbootes gestellt
Täter nach Diebstahl eines Motorbootes gestellt

Am 17.07.2013 gegen 02:45 Uhr teilte ein aufmerksamer Rostocker Bürger über den Notruf der Polizei verdächtige Beobachtungen im Bereich von Sportbootliegeplätzen im Stadthafen von Rostock mit. Er beobachtete wie sich eine Person an einem Motorboot „zu schaffen machte“ und mit diesem dann ohne Beleuchtung den Liegeplatz verließ. Beamte der Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock befanden sich mit einem Streifenboot unweit des Bereiches und begannen umgehend mit der Absuche nach dem verdächtigen Fahrzeug.

Wenig später wurde ein kleineres Motorboot mit einer männlichen Person festgestellt und einer Kontrolle unterzogen. Wie sich anschließend herausstellte, war es das gesuchte Boot. Der Tatverdächtige, ein 23-jähriger Rostocker hatte das Fahrzeug vom Liegeplatz einer Bootsvermietung im Stadthafen entwendet. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls wurde eingeleitet. Das sichergestellte Motorboot, konnte dem überraschten und glücklichen Eigentümer dann gleich am Morgen zurückgegeben werden, noch bevor er überhaupt den Diebstahl bemerkt hatte.

Quelle: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Schlagwörter: Diebstahl (380)Polizei (3878)Stadthafen (306)Wasserschutzpolizei (85)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.