Gestohlenes Schlauchtboot schnell wiedergefunden

Ein am späten Samstagnachmittag gestohlenes Schlauchboot wurde kurze Zeit später von der Polizei in einem Schilfgürtel versteckt aufgefunden

20. Juli 2015
Gestohlenes Schlauchtboot schnell wiedergefunden
Gestohlenes Schlauchtboot schnell wiedergefunden

Am Samstag ist die Rostocker Wasserschutzpolizei telefonisch über den Diebstahl eines Schlauchbootes informiert worden.

Der Eigentümer wollte am späten Nachmittag nachsehen, ob mit seinem Boot alles in Ordnung ist. An dem Liegeplatz an der Oberwarnow musste er dann feststellen, dass sein Schlauchboot nicht mehr an seinem Platz lag.

Angler in der Nähe des Liegeplatzes berichteten ihm, dass sie ca. eine halbe Stunde vorher zwei junge Männer am Boot beobachtet hätten. Da das Boot nicht mit einem Motor ausgestattet war, sind die Jugendlichen dann Flussaufwärts in Richtung Rostocker Stadthafen gepaddelt.

Der Besitzer konnte die Wasserschutzpolizei über Position und Fluchtrichtung informieren. Durch die Besatzung eines Streifenbootes der Wasserschutzpolizei wurde nach ca. einer Stunde ein blauer Bootskörper im Schilfgürtel ausgemacht. Das Boot war weit in das Schilf gezogen, abgedeckt und festgebunden worden. Die vermutlichen Täter konnten unerkannt flüchten.

Vom Geschädigten konnte sein Boot anschließend identifiziert und sichergestellt werden.

Quelle: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Schlagwörter: Diebstahl (381)Stadthafen (306)Warnow (39)Wasserschutzpolizei (85)

Das könnte dich auch interessieren: