Koffer mit Drogen im Zug vergessen

In einem vergessenen Koffer wurden am Hauptbahnhof Rostock geringe Mengen Drogen gefunden, bei der Besitzerin soll es sich um eine 29-jährige Italienerin handeln

12. August 2019
Koffer mit Drogen im Zug vergessen
Koffer mit Drogen im Zug vergessen

Am vergangenen Freitag, den 09.08.2019 wurde durch eine Mitarbeiterin der Deutschen Bahn im Regionalzug RE 4358 von Berlin nach Rostock ein Rollkoffer, der vermutlich vergessen wurde, aufgefunden.

Zur Ermittlung des Eigentümers wurde der Koffer geöffnet und festgestellt, dass sich hierin offensichtlich verbotene Substanzen befinden.

Sofort wurden die Beamten der Bundespolizei informiert, welche den Koffer am ServicePoint am Hauptbahnhof Rostock übernahmen.

Neben persönlichen Gegenständen konnten sie im Koffer zwei Tütchen mit insgesamt 3,13 g Speed sowie 6,11 g Cannabiskraut und 2,5 Ecstasytabletten (1,98 g) auffinden. Es konnte ermittelt werden, dass es sich bei der Besitzerin um eine 29-jährige Italienerin handeln soll, die nach Information den Koffer auch abholen wollte, aber sich bis dato nicht meldete.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet und die Drogen sichergestellt.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Drogen (101)Hauptbahnhof (83)Polizei (3577)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.