Mädchenduo nach versuchtem Einbruch gestellt

Zwei 14-jährige Mädchen wurden in der vergangenen Nacht nach einem versuchten Einbruch in ein Eiscafé in Warnemünde gestellt

25. September 2015
Mädchenduo nach versuchtem Einbruch in Warnemünder Eisbar gestellt
Mädchenduo nach versuchtem Einbruch in Warnemünder Eisbar gestellt

Die Mädchen hatten gegen 02:30 Uhr die Scheibe der Strandeisbar eingeschlagen. Es ist ihnen jedoch nicht gelungen, in das Café einzudringen.

Ein Zeuge, der die Tat beobachtete, informierte umgehend die Polizei. Nur kurze Zeit später wurden die Mädchen durch eine Streife der Bundespolizei am Warnemünder Bahnhof gestellt.

Während der ersten Ermittlungen stellten die Beamten des Kriminaldauerdienstes Rostock Glassplitter an den Kleidungsstücken der Tatverdächtigen fest. Auch am Tatort konnte Spurenmaterial gesichert werden. Derzeit wird durch die Kriminalpolizei geprüft, ob weitere Taten auf das Konto der beiden Mädchen gehen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Einbruch (216)Polizei (3555)Warnemünde (923)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.