Handwerkertrick: Angeblicher Monteur bestiehlt 81-Jährigen

Mit einer miesen Masche wurde gestern ein 81-jähriger Rostocker in der Südstadt von einem angeblichen Heizungsmonteur um seine Ersparnisse gebracht

6. August 2013
Handwerkertrick: Angeblicher Heizungsmonteur bestiehlt 81-Jährigen
Handwerkertrick: Angeblicher Heizungsmonteur bestiehlt 81-Jährigen

Ein unbekannter Mann, der sich als Heizungsmonteur ausgab, meldete sich zunächst bei dem Rostocker und bat darum, ihm 200 Euro zu wechseln. Weiter gab er an, dass er bereits im Haus Arbeiten durchgeführt habe und die 200 Euro von einem Nachbarn seien. Der Rentner half dem angeblichen Monteur gutgläubig und ließ ihn in seine Wohnung herein. Anschließend teilte er dem Geschädigten mit, dass auch die Heizungsventile in seiner Wohnung ausgewechselt werden müssten.

Da der Täter jetzt das Gelddepot des Rentners kannte, nutzte er einen unbeobachteten Augenblick und nahm die Ersparnisse der 81-Jährigen an sich, bevor er die Wohnung verließ.

Der Vorfall, der sich am 05.08.2013 gegen 13:15 Uhr in der Rostocker Südstadt ereignete, ist kein Einzelfall. Ganz bewusst suchen sich die Täter gerade Senioren als Opfer aus.

Die Polizei rät älteren Menschen, ein gesundes Misstrauen zu bewahren.

Lassen Sie nur Handwerker in ihre Wohnung, die sie selbst bestellt haben oder die vom Vermieter angekündigt wurden!

Rufen Sie im Zweifel die Firma der Handwerker an!

Bestellen Sie die Handwerker zu einem späteren Termin und bitten Nachbarn oder Verwandte bei diesem Termin anwesend zu sein!

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (372)Handwerkertrick (4)Polizei (3799)Südstadt (159)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.