Hansa Rostock unterliegt Sonnenhof Großaspach mit 1:3

Heimpleite in der DKB-Arena: Hansa Rostock lässt sich von Aufsteiger Sonnenhof Großaspach vorführen und verliert mit 1:3 (1:2)

27. August 2014, von
Hansa Rostock unterliegt Sonnenhof Großaspach mit 1:3
Hansa Rostock unterliegt Sonnenhof Großaspach mit 1:3

Hansa Rostock kann seinen Heimfluch auch gegen Aufsteiger Sonnenhof Großaspach nicht besiegen und muss sich im dritten Heimspiel der Saison mit 1:3 (1:2) geschlagen geben. Pascal Sohm und Sahr Senesie brachten die Gäste bereits nach acht Minuten mit 2:0 in Führung. Dennis Srbeny gelang eine Viertelstunde später der Anschluss, doch kurz nach dem Seitenwechsel besiegelte Robin Krauße mit einem Eigentor den 1:3-Endstand. Die Hansa-Kogge wartet damit weiterhin seit mehr als acht Monaten (14. Dezember, 1:0 gegen Elversberg) auf den ersten Heimsieg in einem Punktspiel. Vor den Mittwochspartien des 6. Spieltags rutscht Hansa damit auf den 15. Tabellenplatz ab.

Hansa Rostock - Sonnenhof Großaspach: Pascal Sohm trifft zum 0:1
Hansa Rostock - Sonnenhof Großaspach: Pascal Sohm trifft zum 0:1

8.000 Zuschauer sehen in der DKB-Arena eine im Vergleich zum Regensburg-Spiel auf zwei Positionen veränderte Rostocker Startelf. Für Innenverteidiger Steven Ruprecht steht an diesem Abend der Slowene Jovan Vidovic in der Startelf. Auf der Bank muss auch David Blacha Platz nehmen – für ihn kehrt Christian Bickel in die Anfangsformation zurück.

Es sind knapp fünf Minuten gespielt, als den Hansa-Fans zum ersten Mal der Atem stockt. Nach einem schnellen Gäste-Konter landet ein Steilpass bei Pascal Sohm, der das direkte Duell mit Hansa-Keeper Jörg Hahnel gewinnt und zur 1:0-Führung für Sonnenhof Großaspach einnetzt.

Drei Zeigerumdrehungen später steht es dann sogar schon 2:0 für die Gäste. Nach einem kapitalen Schnitzer von Vidovic landet die Kugel bei Sahr Senesie, der die Gästeführung ausbaut (8. Minute). Glück für Hansa, dass der nächste Vidovic-Fehlpass (11. Minute) keine Konsequenzen hat.

Dennis Srbeny (Hansa Rostock) köpft gegen Sonnenhof Großaspach zum 1:2-Anschluss ein
Dennis Srbeny (Hansa Rostock) köpft gegen Sonnenhof Großaspach zum 1:2-Anschluss ein

Der Aufsteiger bestimmt in der Anfangsphase klar das Spielgeschehen in der DKB-Arena. Von Hansa ist bis zur 24. Spielminute offensiv nicht viel zu sehen. Dann bringt Julian Jakobs eine kurz ausgeführte Bickel-Ecke hoch in den Sechzehner der Gäste, wo Dennis Srbeny aufsteigt und per Kopf den 1:2-Anschlusstreffer erzielt.

In der 40. Minute vergibt Pascal Sohm eine Riesenchance zum 3:1. Wie schon bei seinem ersten Treffer schnappt die Abseitsfalle der Rostocker nicht zu und Sohm kommt erneut völlig frei vor Hahnel zum Schuss. Glück für Hansa, dass er den Schuss diesmal verzieht.

Marcel Ziemer (Hansa Rostock) scheitert an Keeper Kevin Kunz (Sonnenhof Großaspach)
Marcel Ziemer (Hansa Rostock) scheitert an Keeper Kevin Kunz (Sonnenhof Großaspach)

Auf der Gegenseite verpasst Marcel Ziemer die Chance zum Ausgleich, als er nach einem Bickel-Freistoß Gäste-Keeper Kevin Kunz anschießt (42. Minute). Im Rostocker Tor vereitelt Hansa-Schlussmann Hahnel in der Schlussphase des ersten Durchgangs eine Doppelchance der Gäste. So verabschieden sich die Teams mit der durchaus verdienten Gästeführung zum Pausentee.

Hansa startet mit David Blacha (für Julian Jakobs) in die 2. Hälfte. Kurz nach dem Wiederanpfiff köpft Robin Krauße den Ball bei einem missglückten Abwehrversuch über den Innenpfosten zum 1:3 ins eigene Tor (48. Minute). Auf der Gegenseite trifft Ziemer nach schöner Vorlage von Bickel nur das Aluminium (55. Minute).

Torschütze Dennis Srbeny (Hansa Rostock) im Zweikampf mit Kai Gehring (Sonnenhof Großaspach)
Torschütze Dennis Srbeny (Hansa Rostock) im Zweikampf mit Kai Gehring (Sonnenhof Großaspach)

Hansa-Trainer Peter Vollmann reagiert und bringt Manfred Starke für den wenig überzeugenden Vidovic ins Spiel. Denis-Danso Weidlich rutscht in die Innenverteidigung. Spielbestimmend bleiben jedoch die Gäste. In schnellen Kontern suchen sie immer wieder den Weg zum Rostocker Tor. Einen Schuss von David Kienast lenkt Hahnel zur Ecke über die Latte (68. Minute), einen Kopfball von Kai Gehring (70. Minute) kann er parieren.

Mit der Führung im Rücken stört Sonnenhof Großaspach die Rostocker früh und lässt sie nur selten in die Nähe des eigenen Kastens kommen. Eine der wenigen Möglichkeiten für Hansa hat in der 73. Minute Christian Bickel, der nach einer Vorlage von Srbeny jedoch über den Querbalken schießt. In den letzten Minuten steht Hansa dann nur noch zu zehnt auf dem Geläuf, nachdem Manfred Starke – möglicherweise mit Wadenbeinbruch – verletzt vom Platz muss und Peter Vollmann nicht mehr wechseln kann.

So bleibt es nach schwacher Leistung der Hausherren am Ende bei einem verdienten Sieg des Aufsteigers Sonnenhof Großaspach. Mit Pfiffen quittieren die Hansa-Fans nach Spielende die blamable Leistung ihrer Mannschaft. „Die Jungs wollen, aber können im Moment einfach nicht“, zog Peter Vollmann nach der Partie ein ernüchterndes Fazit. „Wir haben jetzt mittlerweile alle gesehen, wo unsere Schwächen sind“, spielte der Hansa-Trainer auf die schlechte Defensivleistung vor allem bei den Laufduellen an und kündigte bereits für die nächste Begegnung in Mainz erste Veränderungen an. „Ich bin dafür verantwortlich, dass es dann auch wieder funktioniert, ganz klar.“

Weiter geht es für die Hansa-Kogge zum Abschluss der englischen Woche in der Dritten Liga am Freitagabend bei der U23 des 1. FSV Mainz 05.

Tore:
0:1 Pascal Sohm (5. Minute)
0:2 Sahr Senesie (8. Minute)
1:2 Dennis Srbeny (24. Minute)
1:3 Robin Krauße (48. Minute, Eigentor)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Jörg Hahnel (Torwart)
Robin Krauße, Christian Stuff, Jovan Vidovic (Manfred Starke, ab 56. Minute), Sebastian Pelzer (Markus Gröger, ab 74. Minute)
Denis-Danso Weidlich, Kai Schwertfeger
Julian Jakobs (David Blacha, ab 46. Minute), Dennis Srbeny, Christian Bickel
Marcel Ziemer

Fotos: Joachim Kloock

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (875)Fußball (821)Sport (1094)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.