Hansa Rostock besiegt die U23 von Mainz 05 mit 2:0

Die Hansa-Kogge ist wieder auf Kurs und gewinnt das Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft des 1. FSV Mainz 05 mit 2:0 (0:0)

29. August 2014, von
Hansa Rostock besiegt die U23 von Mainz 05 mit 2:0 - Marcel Ziemer mit einer Kopfballchance
Hansa Rostock besiegt die U23 von Mainz 05 mit 2:0 - Marcel Ziemer mit einer Kopfballchance

Hansa Rostock hat das Gewinnen noch nicht verlernt. Nach fünf sieglosen Spielen in Folge feiert die Kogge in Mainz den zweiten Dreier der Saison. Defensiver eingestellt konnten die Rostocker den eigenen Kasten sauber halten. Christian Bickel brachte die Vollmann-Truppe in der 50. Spielminute in Führung, bevor Marcel Ziemer per Foulelfmeter in der Nachspielzeit den 2:0-Endstand markierte. Mit acht Punkten kann sich Hansa etwas Luft nach unten verschaffen und klettert vor den Wochenendspielen vorläufig auf den 12. Tabellenplatz.

Wie angekündigt richtet Hansa-Trainer Peter Vollmann seine Mannschaft an diesem Abend deutlich defensiver aus. 1.900 Zuschauer, darunter etwa 1.000 Hansa-Fans, sehen beim Flutlichtspiel im Mainzer Bruchwegstadion eine im Vergleich zum Großaspach-Spiel auf vier Positionen veränderte Rostocker Startelf. Markus Gröger feiert als Rechtsverteidiger sein Startelfdebüt und für Jovan Vidovic kehrt Steven Ruprecht wieder in die Innenverteidigung zurück. Dennis Srbeny und Julian Jakobs müssen heute auf der Bank Platz nehmen, sie werden durch Max Christiansen und David Blacha ersetzt.

Hansa-Fans beim Auswärtsspiel in Mainz, später wurde leider wieder Pyrotechnik gezündet
Hansa-Fans beim Auswärtsspiel in Mainz, später wurde leider wieder Pyrotechnik gezündet

Ein Distanzschuss von Denis-Danso Weidlich (2. Minute), der knapp am Pfosten vorbeistreicht, markiert die erste Chance der Gäste. Nach einer Bickel-Ecke köpft Marcel Ziemer kurz darauf die Kugel über den Querbalken (4. Minute). Auf der Gegenseite klärt Hansa-Kapitän Christian Stuff gegen Mounir Bouziane (14. Minute).

Nach einem Fehler von Alexander Hack kommt Marcel Ziemer in der 16. Minute frei zum Schuss, scheitert jedoch am FSV-Schlussmann Robin Zentner, der rechtzeitig aus seinem Kasten läuft. Auf Mainzer Seite scheitert Daniel Bohl an Hansa-Torwart Hahnel (18. Minute).

Daniel Bohl scheitert an Hansa-Keeper Jörg Hahnel
Daniel Bohl scheitert an Hansa-Keeper Jörg Hahnel

Hansa Rostock steht nach den vielen Gegentoren der vergangenen Spiele sehr tief, offensiv ergeben sich dadurch jedoch kaum Chancen – Ziemer ist doch sehr auf sich allein gestellt. Strafraumszenen bleiben auf beiden Seiten Mangelware. Erst in der Schlussphase des ersten Durchgangs nähert sich Mainz noch einmal dem Rostocker Kasten. Felix Müller trifft jedoch nur das Außennetz (43. Minute). So verabschieden sich die beiden Teams torlos in die Halbzeitpause.

Für den angeschlagenen Weidlich startet Rostock mit Sascha Schünemann in den zweiten Durchgang. Es sind genau fünf Minuten gespielt, als Blacha startet und den Ball in den Lauf von Bickel spielt. Von der Strafraumgrenze aus vollendet dieser zur 1:0-Führung aus Gästesicht (50. Minute).

Christian Bickel bringt Hansa Rostock gegen Mainz 05 mit 1:0 in Führung
Christian Bickel bringt Hansa Rostock gegen Mainz 05 mit 1:0 in Führung

Mainz versucht den Druck zu erhöhen, kann gegen tief stehende Rostocker aber kaum Torgefahr ausstrahlen. Nach einem Freistoß entschärft Sebastian Pelzer in der 68. Minute eine gefährliche Strafraumsituation. Fünf Zeigerumdrehungen später scheitert auch der für Bohl eingewechselte Philipp Klement am überzeugenden Rostocker Linksverteidiger.

Turbulent wird es noch einmal in der Nachspielzeit. Die Gastgeber werfen für einen Ausgleich alles nach vorne, doch Jörg Hahnel hält den Ball im Nachfassen und schickt jetzt seine Mitspieler zum letzten schnellen Konter. Robin Krauße wird dabei im Strafraum der Hausherren zu Fall gebracht und der Unparteiische Daniel Schlager zeigt auf den Elfmeterpunkt. Marcel Ziemer lässt sich diese Chance nicht entgehen und trifft souverän zum 2:0-Endstand.

Geschafft! Hansa-Trainer Peter Vollmann ballt nach dem Sieg gegen Mainz 05 die Faust
Geschafft! Hansa-Trainer Peter Vollmann ballt nach dem Sieg gegen Mainz 05 die Faust

Mit guter Defensivleistung ist Hansa Rostock gegen Aufsteiger Mainz heute Abend ein Arbeitssieg gelungen, nicht mehr, aber – in dieser schwierigen Situation – auch nicht weniger. Ob dieser die Trendwende einleiten kann, werden die nächsten Spieltage zeigen. Weiter geht es für die Hansa-Kogge am kommenden Samstag. Im Ostduell ist dann der Hallesche FC in der DKB-Arena zu Gast.

Tore:
0:1 Christian Bickel (50. Minute)
0:2 Marcel Ziemer (90 +2. Minute, FE)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Jörg Hahnel (Torwart)
Markus Gröger, Christian Stuff , Steven Ruprecht, Sebastian Pelzer
Robin Krauße
Christian Bickel, Denis-Danso Weidlich (Sascha Schünemann, ab 46. Minute), Max Christiansen (Kai Schwertfeger, ab 85. Minute), David Blacha (Julian Jakobs, ab 70. Minute)
Marcel Ziemer

Fotos: Eibner Pressefoto

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (800)Fußball (748)Sport (1018)

Das könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare

  • Hansafreund sagt:

    Es kommt nicht der CFC, sondern der HFC, ein wichtiges Ostderby ist das Spiel gegen Halle aber trotzdem am kommenden Samstag! :)

  • Marc sagt:

    Stimmt, danke, korrigiert. Nach Chemnitz geht es dann ja eine Woche später …

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.