Hansa Rostock verurteilt gewalttätigen Angriff auf Hertha-Fans

Hansa Rostock verurteilt den gewalttätigen Angriff auf Anhänger von Hertha BSC Berlin, zu dem es nach dem Spiel gegen Kickers Offenbach kam

12. November 2012
Bernd Hofmann, Vorstandsvorsitzender von Hansa Rostock (Archiv)
Bernd Hofmann, Vorstandsvorsitzender von Hansa Rostock (Archiv)

Nach dem Auswärtsspiel am Freitagabend bei Kickers Offenbach (9. November 2012) kam es in Höhe der Raststätte Reinhardshain zu einem gewalttätigen Angriff auf Anhänger von Hertha BSC Berlin.

Bernd Hofmann, Vorstandsvorsitzender des F.C. Hansa Rostock: „Der F.C. Hansa Rostock verurteilt diesen beschämenden und verabscheuungswürdigen Angriff einzelner Personen auf Fans von Hertha BSC Berlin. Wir hoffen, dass die Täter so schnell wie möglich durch die Polizei identifiziert und die Justiz bestraft werden.“

Der F.C. Hansa Rostock wird die Polizei und die laufenden staatsanwaltlichen Ermittlungen bei der Aufklärung der Straftaten, soweit möglich, unterstützen.

Wenn die Ermittlungen abgeschlossen sind, wird der F.C. Hansa Rostock seinerseits im Rahmen seiner Möglichkeiten harte Sanktionen gegen die Täter aussprechen.

Quelle: F.C. Hansa Rostock

Schlagwörter: Bernd Hofmann (18)FC Hansa Rostock (797)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.