Hansa Rostock und der VfL Osnabrück trennen sich 1:1

Hansa Rostock trennt sich zuhause mit 1:1 (0:0) vom Tabellenführer Osnabrück und steht auf dem 8. Tabellenplatz

3. Dezember 2018, von
Hansa Rostock und der VfL Osnabrück trennen sich 1:1 (Foto: Archiv)
Hansa Rostock und der VfL Osnabrück trennen sich 1:1 (Foto: Archiv)

Hansa Rostock trennt sich im Montagsspiel 1:1 (0:0) vom Tabellenführer Osnabrück. Marc Heider brachte die Gäste in der 64. Minute in Führung, Oliver Hüsing sorgte in der 74. für den Ausgleich. Mit 26 Punkten stehen die Rostocker nach dem 17. Spieltag auf dem 8. Tabellenrang.

Die 12.600 Zuschauer im Ostseestadion sehen eine im Vergleich zur Niederlage gegen die Sportfreunde Lotte auf zwei Positionen veränderte Rostocker Startelf. Vladimir Rankovic ersetzt den gelb-gesperrten Julian Riedel, für den Nico Rieble in die Innenverteidigung rutscht. Jonas Hildebrandt ersetzt den erkrankten Kai Bülow.

Wie schon am gesamten Wochenende rührt sich auch heute nach dem Anpfiff eine Minute lang nichts auf dem Spielfeld. Unter dem Motto „Stillstehen gegen den Stillstand“ fordern die Drittligavereine nach der ins Stocken geratenen Regionalligareform eine Rückkehr zu drei Absteigern sowie den Erhalt der Eingleisigkeit. Auch auf den Rängen herrscht Stille – aus Protest gegen Montagsspiele.

Nachdem der Ball rollt, prüft Marcel Hilßner VfL-Keeper Nils Körber mit einem Distanzschuss, kurz darauf pariert der Osnabrücker Schlussmann einen Kopfball von Oliver Hüsing (10./14. Minute).

In der 29. Minute wird ein Schuss von Merveille Biankadi geblockt, kurz darauf geht ein Heber des Rostockers übers Tor. In der 41. Minute zappelt die Kugel im Netz der Gäste, doch der Unparteiische entscheidet, dass Cebio Soukou bei seinem Treffer im Abseits stand – eine knappe Geschichte.

Osnabrück bleibt im ersten Durchgang ohne Torchance, Hansa mit starker Leistung, doch zur Führung reicht es nicht. So verabschieden sich die Mannschaften torlos in die Katakomben.

Nach dem Seitenwechsel klatscht ein Schlenzer von Marc Heider an den Querbalken. Auf der Gegenseite scheitert Soukou an VfL-Torwart Körber (51./55. Minute).

Nach einem Freistoß bekommen die Rostocker die Kugel nicht aus der Gefahrenzone. Heider steht goldrichtig und trifft abgeklärt zur 1:0-Führung. Ioannis Gelios ist noch mit den Fingerspitzen dran, kann den Ball aber nicht mehr um den Pfosten lenken (64. Minute).

Zehn Zeigerumdrehungen später schlägt die Kogge zurück. Nach einem Hilßner-Freistoß schiebt Hansa-Kapitän Hüsing rechts unten zum Ausgleich ein (74. Minute).

Mehr Tore fallen an diesem Abend nicht mehr im Ostseestadion und so endet die Partie mit einem gerechten 1:1. Mit 26 Punkten stehen die Rostocker nach dem 17. Spieltags auf dem 8. Tabellenplatz. Weiter geht es für die Kogge am Samstag beim KFC Uerdingen 05.

Tore:
0:1 Marc Heider (64. Minute)
1:1 Oliver Hüsing (74. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Ioannis Gelios (Torwart)
Stefan Wannenwetsch, Oliver Hüsing, Nico Rieble, Vladimir Rankovic (Lukas Scherff, ab 89. Minute)
Mirnes Pepic, Jonas Hildebrandt (Max Reinthaler, ab 81. Minute)
Marcel Hilßner, Merveille Biankadi
Marco Königs (Pascal Breier, ab 63. Minute), Cebio Soukou

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (753)Fußball (711)Sport (980)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.