Polizei ermittelt nach mehreren Kfz-Straftaten

Nachdem am vergangenen Wochenende vermehrt Kfz-Straftaten zu verzeichnen waren, ermittelt jetzt das Kriminalkommissariat Rostock

28. September 2015
Polizei ermittelt nach mehreren Kfz-Straftaten
Polizei ermittelt nach mehreren Kfz-Straftaten

Bereits am Freitag wurde nach der Alarmauslösung bei einem Autohandel in der Rostocker Südstadt der Diebstahl von Autoreifen festgestellt. Unbekannte Diebe hatten von fünf Neufahrzeugen und einem Gebrauchtwagen der Marke „Audi“ die Aluräder abmontiert.

Im Verlauf des Wochenendes gab es dann neun weitere Straftaten rund ums Kfz. Zwei Fahrzeuge wurden komplett entwendet. Das betrifft einen VW T5, der auf einem Parkplatz bei Torfbücke abgestellt war. Ebenfalls gestohlen wurde ein Hyndai „Santa Fe“, der im Kurt-Schumacher-Ring in Dierkow parkte.

Bei drei Fahrzeugen schlugen unbekannte Täter die Seitenscheiben ein und entwendeten daraus Gegenstände. So wurde aus einem Lkw, der in der E.-Schlesinger-Straße stand, eine Tasche entwendet – ebenso aus einem VW Golf, der in der Tierfelder Straße parkte. Das Navigationsgerät bauten unbekannte Diebe bei einem Mercedes Vito aus, der in Dierkow abgestellt war.

Dieseldiebe zapften im Schutze der Dunkelheit Kraftstoff bei insgesamt vier Fahrzeugen ab – betroffen waren drei Pkws, die auf dem Parkplatz am Mühlendamm standen sowie ein Auto, dass in der Südstadt / Schlesinger Straße abgestellt war.

In allen Fällen hat das Kriminalkommissariat Rostock die Ermittlungen übernommen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (355)Einbruch (216)Polizei (3549)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.