Körperverletzung am Neuen Markt

Nach einer verbalen Auseinandersetzung wurde ein 50-jähriger Rostocker am Sonntagabend am Neuen Markt von drei jungen Männern zu Boden gerissen und geschlagen

21. Mai 2018
Körperverletzung am Neuen Markt
Körperverletzung am Neuen Markt

Die Polizei der Hansestadt ermittelt wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung.

Nach dem aktuellen Ermittlungsstand kam es am Sonntagabend gegen 20:30 Uhr im Bereich des Neuen Marktes zu einer gefährlichen Körperverletzung.

Eine verbale Auseinandersetzung zwischen einem 50-jährigen Rostocker und drei Tatverdächtigen eskalierte. Die drei Männer rissen den Geschädigten zu Boden und schlugen auf ihn ein. Als Zeugen den 50-Jährigen unterstützen wollten, wurden diese aus dem Trio heraus mit einem Stein beworfen.

Die zur Fahndung eingesetzten Polizeikräfte konnten in der Nähe des Tatortes drei Tatverdächtige feststellen. Die 19 bis 25 Jahre alten Verdächtigen räumten eine Beteiligung an der Auseinandersetzung ein, begründeten ihr Verhalten jedoch mit einer Provokation durch den Geschädigten. Die Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der ersten Maßnahmen durch die Polizeikräfte wieder entlassen.

Die Ermittlungen zum genauen Tathergang und zum Motiv dauern an.

Mögliche Zeugenhinweise werden erbeten an das Polizeihauptrevier in Rostock-Reutershagen unter 0381 49160 oder jede andere Polizeidienststelle.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Innenstadt (151)Körperverletzung (215)Neuer Markt (69)Polizei (3456)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.