Kupferdiebstahl am Rostocker Rathaus

Ein Kupferfallrohr wurde in der Nacht vom Rostocker Rathaus gestohlen – der überraschte Täter ließ dabei seinen Rucksack mit Werkzeug am Tatort zurück

7. Juni 2013
Kupferdiebstahl am Rostocker Rathaus
Kupferdiebstahl am Rostocker Rathaus

Ein etwa zwei Meter langes Kupferfallrohr hat ein unbekannter Täter in der vergangenen Nacht vom Rostocker Rathauses abgebaut und gestohlen.

Als ein Wachmann am 07.06.2013 gegen 04:15 Uhr an der Rückseite des Rathauses patrouillierte, ergriff der Dieb auf einem Damenfahrrad die Flucht. Dabei ließ er seinen Rucksack mit Werkzeug am Tatort zurück, das Kupferrohr allerdings nahm er mit. Der Flüchtige fuhr in Richtung Glatter Aal, dort verliert sich seine Spur.

Die Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Rostock übernommen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (372)Polizei (3778)Rathaus (91)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.