Haft statt Garnelen und Weichkäse für Ladendieb

Weichkäse und Partygarnelen wollte ein mutmaßlicher Ladendieb gestern Abend aus einem Discounter mitgehen lassen – für den per Haftbefehl Gesuchten gab es stattdessen Abendbrot in der JVA

10. August 2016
Haft statt Garnelen und Weichkäse für Ladendieb
Haft statt Garnelen und Weichkäse für Ladendieb

Ein mutmaßlicher Ladendieb wollte gestern Abend aus einem Discounter im Stadtteil Toitenwinkel Weichkäse und Partygarnelen mitgehen lassen. Dabei wurde er aber gestellt und anschließend der Polizei übergeben.

Wie sich herausstellte, wurde der 31-jährige Rostocker per Haftbefehl (Ersatzfreiheitsstrafe) gesucht, so dass er direkt in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde.

Was es dort für ihn zum Abendbrot gab, ist hier nicht bekannt.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (355)Polizei (3552)Toitenwinkel (161)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.