Mann von S-Bahn erfasst und getötet

Ein 75-jähriger Mann wurde heute Mittag auf Höhe des Haltepunktes Warnemünde Werft von einer S-Bahn erfasst und tödlich verletzt

31. Juli 2017
Mann von S-Bahn erfasst und getötet
Mann von S-Bahn erfasst und getötet

Aus bisher noch ungeklärten Umständen ereignete sich am 31.07.2017 gegen 13:00 Uhr auf Höhe des Haltepunktes Warnemünde Werft an der S-Bahnstrecke zwischen Rostock und Warnemünde ein folgenschwerer Unfall.

Hier kollidierte die S-Bahn mit einer im Gleisbereich befindlichen männlichen Person. Diese erlitt durch den Aufprall mit der S-Bahn tödliche Verletzungen. Bei dem Opfer soll es sich um einen 75-Jährigen aus dem Raum Rostock handeln.

Die S-Bahnstrecke musste aufgrund des Unfalls für die Dauer von ca. 2 Stunden zunächst eingleisig und später komplett gesperrt werden. Durch den Unfall kam es zum Ausfall mehrerer S-Bahnen von und nach Warnemünde. Weitere Auswirkungen auf den Bahnverkehr sowie Verletzungen von Reisenden im Zug wurden nicht bekannt.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3494)S-Bahn (85)Warnemünde (908)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.