400 Nägel auf Rostocker Spielplatz versteckt

Vor der Rutsche und im Sand versteckt wurden auf dem Spielplatz in der Sternberger Straße in Rostock-Lichtenhagen heute eine Vielzahl von Nägeln entdeckt

18. Mai 2012
400 Nägel auf Rostocker Spielplatz versteckt
400 Nägel auf Rostocker Spielplatz versteckt

Durch Besucher des Spielplatzes in der Sternberger Straße im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen wurde am frühen Abend des heutigen Tages eine Vielzahl von Nägeln aufgefunden.

Diese wurden unmittelbar vor der Rutsche sowie an Stellen ausgelegt bzw. im Sand versteckt, wo die Kinder von Spielgeräten auf den Boden springen. Würden die Kinder die Spielgeräte benutzen und auf die senkrecht stehenden Nägel springen, wären schwere Verletzungen unausweichlich.

Bisher wurden ca. 400 Nägel mit einer Länge von je 3,5 cm auf dem 100 m2 großen Spielplatz aufgefunden. Durch Mitarbeiter des Tiefbauamtes wurde der Spielplatz vorsorglich gesperrt.

Die Polizeibeamten des Polizeireviers Lichtenhagen haben eine Anzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung gegen unbekannt aufgenommen.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Wer hat die Tat beobachtet bzw. kann Angaben zu den Tätern machen? Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter 038208 / 888 – 2222, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Kinder (170)Körperverletzung (246)Lichtenhagen (173)Polizei (3876)Spielplatz (11)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.