Rassehunde-Ausstellung 2012 Rostock

Hundezüchter und ihre Vierbeiner treffen sich am 29. und 30. September in der Hansemesse in Schmarl

19. September 2012, von
Die Rassehundeausstellung findet am 29. & 30. September von 9-17 Uhr in der HanseMesse statt
Die Rassehundeausstellung findet am 29. & 30. September von 9-17 Uhr in der HanseMesse statt

Wer ist der schönste Hund im Saal? Die Frage stellt sich wieder am 29. und 30. September bei der 9. Rassehunde-Ausstellung. Und alle international angereisten Züchter werden hoffen, dass die Wahl auf ihre vierbeinigen Lieblinge fällt.

Und die Auswahl wird schwerfallen: Insgesamt wurden 1657 Tiere von 227 verschiedenen Rassen angemeldet. Die Züchter bedienen dabei das gesamte Angebot von klein bis groß, schwarz und weiß, einfarbig, bunt und gepunktet. Allerdings sollten die Besucher sich schon vorher aussuchen, welche Hunderasse sie besonders gern sehen wollen, denn jede Rasse wird nur an einem der beiden Ausstellungstage im Ring vorgeführt werden.

Die Projektleiterin Kathrin Schiemann-Renner
Die Projektleiterin Kathrin Schiemann-Renner

„Ich mache das jetzt zwar schon seit vier Jahren, bin aber immer noch erstaunt, welche Rassen es noch gibt, die ich nicht kenne“, staunt die Projektleiterin Kathrin Schiemann-Renner. Auch wenn die Tiervorführungen eher für Rassetiere ausgelegt sind, „ist die Ausstellung doch für alle Hundehalter, egal, ob von einem ausgezeichneten Rassehund oder einer bunten Promenadenmischung, ein beliebter Anlaufpunkt“, erläutert sie weiter. Jeder kann sich hier informieren und Tipps und Tricks von den verschiedenen Ausstellern abholen.

Zum Show-Programm gehören die Kinder und Jugendlichen vom Hundesportverein Bad Doberan und die Rostock Jumpers zeigen, wie aufregend und schnell der Agility-Sport für Hund und Herrchen ist. Und das Komikerduo auf sechs Beinen „Florin & Cato“ wird wieder für einige Lacher sorgen.

Unter den Ausstellern gesellen sich die verschiedensten Anbieter für Tiernahrung, Hunde-Accessoires wie Mäntel und Halsbänder. Transportboxen, Pflegeprodukte und Spielzeug werden ebenfalls erhältlich sein. Wie in den letzten Jahren wird auch ein Gesundheitscheck der Tierklinik Rostock angeboten, bei dem die Besucher kostenfrei ihren Hund untersuchen lassen können. Besucher mit Hunden sind gern gesehene Gäste, sobald ihr Vierbeiner einen gültigen Impfpass dabei hat und älter als drei Monate ist. Neben vielen gewohnten Ausstellern und Angeboten gibt es einige Neuerungen.

Jan Barthke, Heike Andresen und Katja Brey von widPet
Jan Barthke, Heike Andresen und Katja Brey von widPet

Einer von den Premierengästen, der sozusagen seine Feuertaufe bei der 9. Internationalen Rassehunde-Ausstellung haben wird, ist Heike Andresen, die mit ihrem Team das sogenannte widPet entwickelt hat. Hierbei handelt es sich um einen Anhänger, der am Halsband des Tieres befestigt ist und mit einem persönlichen QR-Code versehen wurde. Er dient dazu, einen entlaufenen Hund schneller zurück zu seinem Halter zu bringen. Heike Andresen erläutert den Vorteil, dass der Halter selbst entscheidet, welche Daten er zu einem bestimmten Zeitpunkt in einem Online-Portal hinterlegen möchte. Dadurch wäre es einfacher, beispielsweise im Urlaub fern ab von der Heimatadresse, die beim normalen Chip hinterlegt wurde, das vermisste Tier zurückzubringen. Außerdem kann der Besitzer in der Onlinegemeinschaft auch individuelle Eigenschaften des Hundes speichern: Welches Futter mag er am liebsten? Verträgt er sich gut mit anderen Tieren? Und fährt er gern mit dem Auto?

Martina Kriedel vom Kunstladen in Schwerin
Martina Kriedel vom Kunstladen in Schwerin

Ein zweiter neuer Gast auf der Ausstellung ist die Künstlerin Martina Kriedel aus Schwerin. Sie malt und zeichnet Wunschmotive wie zum Beispiel den eigenen Hund nach einer fotografischen Vorlage. Sie bezeichnet sich selbst als Studiomalerin, die „intensiv und qualitativ gut arbeitet“ und mit ihrem Hundehalterblick ein gewisses Gespür für die Tiere hat. Dadurch wirken ihre Bilder leuchtend und lebendig. Die 49-Jährige malt seit 15 Jahren Hunde mit Kreide, Kohle, Acrylfarbe oder als Aquarelle. Ihre neueste Idee ist die Verbildlichung eines Hundestammbaums, „da die anderen sonst immer so steif sind“. Das heißt: Martina Kriedel gestaltet den Baum aus Porträts der Vorfahren und sortiert die Elemente vor einem schönen Hintergrund an, sei es ein Haus oder ein Baum. Mit ihrer Gestaltungsweise ist es möglich, auch individuelle Details, wie das Abbild eines Lieblingsspielzeugs seines Schützlings mit einarbeiten zu lassen.

Der Eintritt kostet:

  • Erwachsene: 7 Euro
  • Kinder 6-12 Jahre: 4 Euro
  • Besucherhunde: 3 Euro
  • Familienkarte (beliebig viele Kinder): 17 Euro

Schlagwörter: HanseMesse (38)Hund (32)RasseHundeAusstellung (7)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.