Junger Mann am Neuen Markt ausgeraubt

Ein 21-jähriger Rostocker wurde vergangene Nacht am Neuen Markt mit einer Soft-Air-Waffe beschossen und anschließend ausgeraubt

20. Januar 2013
Jugendlicher am Neuen Markt ausgeraubt
Jugendlicher am Neuen Markt ausgeraubt

In Rostock wartete ein 21-jähriger Rostocker am 20.01.2013 gegen 03:30 Uhr an der Haltestelle Neuer Markt auf den Bus der Fledermaus-Linie. Aus einer Gruppe von vier Jugendlichen heraus wurde der Geschädigte von hinten mit einer Soft-Air-Waffe beschossen und getroffen. Nachdem sich der Geschädigte umgedreht hatte, fragten ihn die Jugendlichen zunächst nach Geld für Fahrkarten. Der Geschädigte beabsichtigte, den Jugendlichen Geld auszuhändigen. Als der Geschädigte seine Geldbörse in der Hand hielt, versuchte einer der jugendlichen Täter, die Geldbörse zu entreißen, was nicht gelang. Daraufhin wurde der Geschädigte sofort angegriffen. Einer der Täter nahm den Geschädigten in den "Schwitzkasten" und ein weiterer Täter trat mit Füßen auf den Geschädigten ein. Die Geldbörse wurde ihm entrissen und alle vier Jugendliche flüchteten in Richtung Kleine Wasserstraße.

Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung:

Wer hat die Tathandlung beobachtet oder kann Angaben zu den vier jugendlichen Tätern machen?

Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter der Telefonnummer 038208 / 888 – 2222, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Innenstadt (165)Neuer Markt (72)Polizei (3808)Raub (362)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.