Dreister Raub: Jugendliche räumen Supermarktkasse aus

Während ein Jugendlicher sein Getränk bezahlte, entwendete der zweite nach tätlicher Auseinandersetzung mit dem Angestellten ca. 650 Euro aus der geöffneten Kassenschublade eines Supermarkts im Rostocker Hansaviertel

22. Mai 2013
Dreiste Jugendliche rauben Supermarktkasse aus
Dreiste Jugendliche rauben Supermarktkasse aus

Gestern Abend um 19:10 Uhr betraten zwei männliche Jugendliche den Supermarkt in der Rostocker Seidelstraße. Während einer sein Getränk bezahlte, versuchte der zweite sich an der geöffneten Kassenschublade zu bedienen. Es kam zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen dem Jugendlichen und dem 24-jährigen Angestellten. Trotz aller Bemühungen durch den Angestellten gelang es dem Duo ca. 650 Euro zu entwenden. Ehe sie das Geschäft verließen, schlug einer der beiden dem Angestellten noch kräftig mit der Faust auf den Kopf, was aber keine schwerwiegenden Verletzungen nach sich zog.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Mithilfe aus der Bevölkerung: Wer hat zur Tatzeit auffällige Personen gesehen, die wie folgt beschrieben werden können:

  • beide waren ca. 14-16 Jahre alt, sehr schlank
  • einer hatte lange dunkle Haare, die hinten zu einem Zopf gebunden waren und der zweite hatte kurze blonde Haare
  • einer der beiden trug einen gestreiften Pullover

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Rostock unter 0381/6526224 sowie jede andere Polizeidienststelle oder auch die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Hansaviertel (42)Polizei (3538)Raub (351)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.