Vermummte berauben Wohnungsinhaber

Mittels eines Brecheisens drangen drei vermummte Personen in eine Wohnung in der Erich-Schlesinger-Straße in der Südstadt und raubten ein Handy

29. April 2016
Vermummte berauben Wohnungsinhaber
Vermummte berauben Wohnungsinhaber

Am 28.04.2016 gegen 23:45 Uhr wurde in der Erich-Schlesinger-Str. ein 18-jähriger Geschädigter in seiner Wohnung Opfer einer Straftat. Drei vermummte Personen öffneten mittels eines mitgeführten Brecheisens die Wohnungseingangstür des Geschädigten.

Anschließend nahmen sie das Mobiltelefon des Opfers an sich und forderten weitere Gegenstände. Als diese nicht herausgegeben wurden, trat ein Tatverdächtiger mit dem beschuhten Fuß gegen die Stirn des Geschädigten.

Nachdem dieser um Hilfe rief und ein Nachbar hinzukam, verließen die Tatverdächtigen das Gebäude in unbekannte Richtung.

Der Täter der den Geschädigten getreten hat wurde wie folgt beschrieben:

  • schlank
  • bleiches Gesicht
  • blonde Haare
  • graue Strickjacke mit Kapuze
  • Gesicht mit Schal oder Ähnlichem bedeckt.

Ein zweiter Täter trug eine graue Jogginghose, schwarz/rote Sneaker, einen schwarzen Kapuzenpullover und einen schwarzen Schal vor dem Gesicht.

Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen zur Tatzeit im Bereich des Tatortes gemacht haben oder Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können, sich zu melden. Sachdienliche Hinweise zu dem o. a. Sachverhalt nimmt das Polizeihauptrevier in Rostock Reutershagen unter der Rufnummer 0381 49162224, der Polizeinotruf 110 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Erpressung (24)Polizei (3810)Raub (362)Südstadt (159)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.