Raubüberfall auf Frisörsalon in Lichtenhagen aufgeklärt

Nach der Aufklärung eines Raubüberfalls auf einen Frisörsalon in Lichtenhagen aus dem April sitzen die beiden Tatverdächtigen (19, 20) jetzt in Untersuchungshaft

11. November 2016
Raubüberfall auf Frisörsalon in Lichtenhagen aufgeklärt
Raubüberfall auf Frisörsalon in Lichtenhagen aufgeklärt

Der Überfall auf den Frisörsalon im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen ereignete sich am 14.04.2016. Dabei hatten zwei maskierte Männer mit vorgehaltener Waffe mehrere Hundert Euro Bargeld erbeutet. Zwei Angestellte des Salons in der Güstrower Straße erlitten infolge des Überfalls einen Schock.

Nachdem der Zeugenaufruf der Kriminalpolizei zunächst nicht die erhofften Hinweise aus der Bevölkerung erbrachte, führte ein anonymer Hinweis die Ermittler auf die Spur der zwei Tatverdächtigen. Die Auswertung der am Tatort gesicherten Spuren führte das kriminalistische Puzzle letztendlich zusammen, denn diese konnten eindeutig einem der beiden Tatverdächtigen zugeordnet werden.

In seiner Vernehmung hatte der 20-Jährige die Tat dann auch eingeräumt. Dies setzte seinen 19-jährigen Mittäter offenbar so unter Druck, dass er sich selbst bei der Polizei stellte.

Das Jugendgericht Rostock ordnete für die Beschuldigten Untersuchungshaft an. Die Rostocker sind bereits in die Jugendarrestanstalt Neustrelitz überstellt.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Lichtenhagen (147)Polizei (3354)Raub (344)Überfall (111)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.