Schiffsunfall im Seehafen Rostock

Am Getreidepier im Seehafen Rostock kollidierte am Samstagabend ein unter zypriotischer Flagge fahrenden Seeschiff beim Anlegen mit einer Entladeeinrichtung

27. Juli 2014
Schiffsunfall im Seehafen Rostock
Schiffsunfall im Seehafen Rostock

Am 26.07.2014 gegen 21:00 Uhr kam es an der Getreidepier im Seehafen Rostock zu einer Kollision zwischen einem unter zypriotischer Flagge fahrenden Seeschiff und einer Entladeeinrichtung.

Beim Anlegemanöver mit Lotsenbesetzung und unter Schlepperassistenz wurde durch das Schiff eine Getreideentladevorrichtung touchiert und leicht deformiert. Am Schiff kam es zu einem geringen Sachschaden im Vorschiffsbereich.

Ermittlungen zur Unfallursache wurden von der Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock aufgenommen. Personen kamen nicht zu Schaden es traten keine umweltgefährdenden Stoffe aus.

Quelle: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Schlagwörter: Schiffsunfall (39)Seehafen (166)Unfall (629)Wasserschutzpolizei (81)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.