„Schüler stellen aus“ 2017 in der Kunsthalle Rostock

Neuer Rekord: 42 Schulen aus Rostock und dem Landkreis reichten 1.437 Arbeiten für die 24. Ausstellung „Schüler stellen aus“ in der Kunsthalle Rostock ein

30. März 2017
Preisträger von „Schüler stellen aus“ 2017 in der Kunsthalle Rostock (Foto: Kunsthalle Rostock)
Preisträger von „Schüler stellen aus“ 2017 in der Kunsthalle Rostock (Foto: Kunsthalle Rostock)

Die Ausstellung wurde von Uwe Neumann, Leiter der Kunsthalle und Silke Schrader, Amtsleiterin des Staatlichen Schulamts Rostock unter Anwesenheit der Preisträger und vieler Schulklassen feierlich eröffnet. Bereits zum 24. Mal findet in der Kunsthalle Rostock die Ausstellung „Schüler stellen aus“ statt. Dieses Jahr wurde ein neuer Rekord aufgestellt: 42 Schulen aus Rostock und dem Landkreis Rostock reichten 1.437 Arbeiten ein. Silke Schrader lobt „die gelungene Kooperation zwischen den Rostocker Schulen, dem Landkreis sowie den verschiedenen Trägern und der Kunsthalle Rostock.“

Die herausragenden Kunstwerke der Klassenstufen 1-12 werden in der Kunsthalle ausgestellt. Traditionell sind Techniken wie Malerei, Grafik, Plastik, Keramik und Objekt vertreten. Mediale Techniken wie Foto und Digitalbearbeitung sind seit einigen Jahren ebenfalls vertreten.

In diesem Jahr wählte die Fachjury Kunstpreise in den Kategorien Malerei, Grafik, Plastik, und Neue Medien ab der 7. Klasse aus. Die Preise wurden im Rahmen der Ausstellungseröffnung an die Gewinner übergeben.

Die Gewinner sind:

  • Malerei: Annelie Welk, Gymnasium Sanitz
  • Grafik: Lea Steinhaus, Gymnasium Reutershagen
  • Plastik: Julian Czaplan, Gymnasium Sanitz
  • Neue Medien: Nele Kontny und Lea Döring, Arthus

Für die 1. bis 6. Klasse wurden ebenfalls Preise verliehen. Die Gewinner sind:

  • 1. Klasse: Len Eichhoff, Grundschule Schmarl
  • 2. Klasse: lucas Kraut, Grundschule Ostseekinder
  • 3. Klasse: Gemeinschaftsarbeit, Klasse 3B, Schulzentrum Paul Friedrich Scheel
  • 4. Klasse: Alessandra Ehlert, Grundschule Ostseekinder
  • 5. Klasse: Martha Lilli Voß, Borwinschule
  • 6. Klasse: Cedric Jörn, Gymnasium Reutershagen

Der Sonderpreis der Kunstschule Rostock wurde an Lillith Schwanbeck, Don Bosco Schule verliehen.

Die Ausstellung kann vom 30. März bis zum 17. April 2017, dienstags bis sonntags zwischen 11 und 18 Uhr in der Kunsthalle Rostock besucht werden. Am 8. April ist die Ausstellung geschlossen.

Quelle & Foto: Kunsthalle Rostock

Schlagwörter: Ausstellung (231)Kunst (140)Kunsthalle (84)Schüler (130)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar