Serieneinbrecher auf die Spur gekommen

Nachdem ein 44-jähriger Mann während eines Einbruchs ins „Old Western“ in Rostock auf frischer Tat gestellt wurde, wird er weiterer Einbrüche in verschiedene Lokale verdächtigt

4. Dezember 2019
Serieneinbrecher auf die Spur gekommen
Serieneinbrecher auf die Spur gekommen

Beamte der Polizeiinspektion Rostock konnten am 23. November 2019 einen 44-jährigen Mann auf frischer Tat während eines Einbruchs in die Gaststätte „Old Western“ in Rostock stellen.

Im Zuge weiterer kriminalpolizeilicher Ermittlungen ist es der Polizei gelungen, gegen den Beschuldigten Verdachtsgründe für weitere Einbrüche in Rostock zu sichern. Bei den sich anschließenden Durchsuchungen stellte die Polizei verschiedene Gegenstände sowie eine größere Menge Bargeld fest. Die Gegenstände wurden bei vorherigen Einbrüchen in Rostock, unter anderem aus der Gaststätte „Old Western“ und dem Café „Heumond“, sowie in Warnemünde aus dem Café „Röntgen“ und dem Café „Mecklenburger Backstuben“ entwendet.

In einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Rostock und der Kriminalpolizei Rostock konnte der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene Serieneinbrecher nach einem Beschluss des Amtsgerichts Rostock in Untersuchungshaft genommen werden.

Der besonders schwere Fall des Diebstahls wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu 10 Jahren bestraft.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Einbruch (221)Polizei (3662)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.