Regionalbahn mit Schottersteinen beworfen

Eine Regionalbahn, die zwischen Graal-Müritz und Rostock unterwegs war, wurde gestern Abend offensichtlich mit Schottersteinen beworfen und dadurch beschädigt

22. April 2016
Regionalbahn mit Schottersteinen beworfen
Regionalbahn mit Schottersteinen beworfen

Unbekannte haben am gestrigen Abend zwischen 20:03 Uhr und 20:30 Uhr offensichtlich eine Regionalbahn der DB AG mit Schottersteinen beworfen. Nach Ankunft der RB 13252 am Hauptbahnhof Rostock konnte durch einen Mitarbeiter der DB AG die Beschädigung einer Scheibe festgestellt werden.

Durch die Beamten der Bundespolizei konnte ermittelt werden, dass der Zug, welcher auf der Strecke zwischen Graal-Müritz und Rostock eingesetzt war, auf seiner Fahrt nach Rostock durch Steinbewurf beschädigt wurde.

Hierbei wurde die Scheibe (155 x 130 cm) eines Waggons derartig beschädigt, dass die Regionalbahn zur Instandsetzung aus dem Zugverkehr genommen werden musste. Die Steine haben die Scheibe nicht durchdrungen, so dass es zu keiner Beeinträchtigung / Verletzung von Reisenden gekommen ist.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Bahn (14)Deutsche Bahn (12)Hauptbahnhof (83)Polizei (3578)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.