Straßenbahnfahrer mit Laserpointer geblendet

Ein Straßenbahnfahrer wurde in Dierkow von einem Laserpointer geblendet, anschließend wurde eine Scheibe der Bahn durch eine Bierflasche eingeworfen

21. Oktober 2013
Straßenbahnfahrer mit Laserpointer geblendet
Straßenbahnfahrer mit Laserpointer geblendet

Gegen 19:00 Uhr befand sich eine Straßenbahn aus Richtung Innenstadt kommen auf der Fahrt zum Endhaltepunkt Rostock-Dierkow. Im Bereich der Gutenbergstraße befindet sich neben den Straßenbahnschienen ein Spielplatz.

Von dort aus wurde der Fahrer der Straßenbahn mit einem starken grünen Laserpointer geblendet. Kurz darauf warfen der oder die noch unbekannten Täter eine Bierflasche gegen den noch fahrenden Straßenbahnzug, wodurch eine der Scheiben zerstört wurde.

Der Straßenbahnfahrer konnte die Bahn gefahrlos zum Halten bringen. Glücklicherweise befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Fahrgäste mehr in der Straßenbahn. Auf Grund der zerstörten Scheibe konnte die Straßenbahn jedoch nicht mehr eingesetzt werden, so dass die nächstfolgende planmäßige Fahrt in Richtung Innenstadt ausfallen musste.

Im Bereich des Spielplatzes und der beschädigten Straßenbahn konnten umfangreiche Spuren gesichert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Dierkow (189)Laserpointer (4)Polizei (3632)RSAG (143)Straßenbahn (99)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.