Körperverletzung mit Bierflasche in Straßenbahn

Ein polizeibekannter 30-Jähriger beleidigte am Nachmittag in einer Straßenbahn in Dierkow einen Mann aufgrund seiner Hautfarbe und wollte ihm eine Bierflasche auf den Kopf schlagen

5. Januar 2015
Körperverletzung mit Bierflasche in Straßenbahn
Körperverletzung mit Bierflasche in Straßenbahn

Am 05.01.2014 kam es in Rostock-Dierkow gegen 17:20 Uhr in der Straßenbahnlinie 4 zwischen den Haltestellen Lorenzstraße und Dierkower Kreuz zu einer Körperverletzung mittels einer Bierflasche.

Der männliche, alkoholisierte und polizeibekannte 30-jährige Tatverdächtige beleidigte den männlichen Geschädigten auf Grund seiner Hautfarbe und wollte diesem eine Bierflasche auf den Kopf schlagen.

Diesen Schlag konnte der Geschädigte abwehren. Im Bereich des Haltepunktes "Dierkower Kreuz" verließen beide Personen die Bahn, wobei der Tatverdächte den Geschädigten weiterhin angriff.

Dem Geschädigten gelang es, den Angreifer zu Boden zu bringen und dort festzuhalten.

Beim Eintreffen der Polizei gelang es dem Täter zu flüchten, er wurde aber durch einen die Verfolgung aufnehmenden Beamten gestellt und vorläufig festgenommen.

Der Geschädigte wurde nur leicht verletzt und konnte seinen Weg fortsetzen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Dierkow (187)Körperverletzung (223)Polizei (3576)Straßenbahn (98)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.