Mann bei Auseinandersetzung an Straßenbahnhaltestelle verletzt

An der Straßenbahnhaltestelle Rennbahnallee schlug ein Mann heute Mittag seinem Rivalen mit einem Stein aus dem Gleisbett gegen den Kopf

31. Januar 2018
Mann bei Auseinandersetzung an Straßenbahnhaltestelle verletzt
Mann bei Auseinandersetzung an Straßenbahnhaltestelle verletzt

In Rostock (Gartenstadt-Stadtweide) eskalierte heute Mittag ein Streit zwischen zwei Männern. Dabei wurde einer der Beteiligten am Kopf verletzt. Er wurde umgehend ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Vorfall ereignete sich gegen 12:15 Uhr an der Haltestelle Rennbahnallee. Nach bisherigem Ermittlungstand stritten sich die beiden Männer zunächst verbal. Dann entnahm einer der beiden einen Stein aus dem Gleisbett der Straßenbahn und schlug seinem Rivalen damit gegen den Kopf. Der Geschädigte befindet sich derzeit in ärztlicher Behandlung. Zur Art und Schwere der Verletzungen können noch keine Angaben gemacht werden.

Der mutmaßliche Angreifer konnte vorläufig festgenommen werden. Derzeit sind Mitarbeiter des Kriminaldauerdienstes am Tatort und sichern Spuren. Die Ermittlungen zum konkreten Hergang und zu den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern an.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Körperverletzung (246)Polizei (3878)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.