Syrische Jugendliche beschimpft und angegriffen

Fünf Jugendliche syrischer Herkunft wurden am Donnerstagnachmittag in Rostock-Schmarl von zwei Männern verfolgt und angegriffen

31. Juli 2015
Syrische Jugendliche beschimpft und angegriffen
Syrische Jugendliche beschimpft und angegriffen

Am Donnerstag, den 30.07.2015 um 17:05 Uhr wurden 5 Jugendliche syrischer Herkunft im Alter von 14 bis 16 Jahren im Rostocker Kolumbusring von zwei Männern verfolgt.

Laut Aussagen der Jugendlichen habe einer der Männer sie zunächst mit einem Schlagstock bedroht, beschimpft und schließlich zwei der Jugendlichen gewürgt und getreten. Verletzt wurde niemand.

Beide Männer flüchteten anschließend in Richtung der Willem-Barents-Straße. Nach der Tat kam den jungen Syrern eine 42 Jahre alte Rostockerin zu Hilfe, die die Polizei informierte.

Der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Rostock hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen, die Hinweise zu der Straftat geben können, werden gebeten, sich telefonisch bei der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock unter 038208 888-2222 oder über die Internetwache  unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Körperverletzung (242)Polizei (3829)Schmarl (132)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.