Taxi mit Bierflasche beworfen

Im Rostocker Hansaviertel ist in der Nacht zum Sonntag ein Taxi mit einer Bierflasche beworfen worden

20. Februar 2012
Im Rostocker Hansaviertel ist in der Nacht zum 19.02.2012 ein Taxi mit einer Bierflasche beworfen worden
Im Rostocker Hansaviertel ist in der Nacht zum 19.02.2012 ein Taxi mit einer Bierflasche beworfen worden

Mit einer Bierflasche ist in der Nacht zum 19.02.2012 ein Taxi im Rostocker Hansaviertel beworfen worden.

Der Fahrer des Taxis befuhr mit seinem Fahrzeug die Dethardingstraße. Gegen 01:55 Uhr passierte er eine Gruppe von mehreren Personen, die auf dem Gehweg standen. Aus dieser Personengruppe wurde das Fahrzeug dann unvermittelt von einem Tatverdächtigen mit einer Bierflasche beworfen. Bei dem Aufprall wurde die Frontscheibe des Taxis zerstört. Der Fahrer und ein Fahrgast, der auf der Beifahrerseite saß, wurden nicht verletzt.

Der 53-jährige Taxifahrer informierte die Polizei. Nach einer sofort eingeleiteten Fahndung, konnten die Beamten die Personengruppe noch in der Nähe feststellen.

Nach ersten Ermittlungen vor Ort konnte ein 24-Jähriger als Tatverdächtiger gestellt werden. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem Rostocker ergab einen Wert von 2,27 Promille.

Das Kriminalkommissariat Rostock hat die Ermittlungen übernommen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Alkohol (271)Hansaviertel (42)Polizei (3549)Taxi (8)Verkehr (391)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.