Tankstellenüberfall aufgeklärt - mutmaßlicher Täter in Haft

Der Überfall vom Silvesterabend auf eine Tankstelle in Toitenwinkel ist aufgeklärt, der mutmaßliche Täter sitzt in Haft

25. Januar 2016
Tankstellenüberfall aufgeklärt - mutmaßlicher Täter in Haft
Tankstellenüberfall aufgeklärt - mutmaßlicher Täter in Haft

Der Überfall vom Silvesterabend auf eine Tankstelle im Rostocker Stadtteil Toitenwinkel ist aufgeklärt. Für den mutmaßlichen Täter wurde bereits gestern Haftbefehl erlassen.

Maskiert und mit einer Pistole bewaffnet hatte der Tatverdächtige die Tankstelle am Abend des 31.12.2015 betreten, die Angestellte bedroht und Geld gefordert. Mit einer Beute von mehreren Hundert Euro konnte er zunächst unerkannt flüchten.

Einige Tage nach dem Überfall wurde dann mit Bildern aus der Überwachungskamera nach dem Räuber gefahndet. Die Veröffentlichungen in verschiedenen Zeitungen und in sozialen Netzwerken haben den Mann offenbar so unter Druck gesetzt, dass er sich am vergangenen Samstag selbst gestellt hat.

In seiner Vernehmung zeigte sich der 25-jährige Rostocker, der ohne festen Wohnsitz ist, voll geständig. Aufgrund seiner Aussagen fanden die Beamten anschließend bei der Durchsuchung der Wohnung eines Bekannten die Tatbekleidung. Auch die Pistole, die der 25-Jährige erst in der vergangenen Woche in der Innenstadt entsorgt hatte, fanden die Ermittler wieder. Von Schnee bedeckt lag die Schreckschusswaffe in einem Gebüsch in der Nähe des Güterbahnhofes.

Im Anschluss an die gestrige Haftrichtervorführung wurde Haftbefehl erlassen. Die Ermittlungen gegen den 25-Jährigen dauern derweil noch an. Dabei wird auch geprüft, ob weitere Straftaten auf das Konto des jungen Mannes gehen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3779)Tankstelle (30)Toitenwinkel (172)Überfall (117)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.