Schwerer Unfall mit zwei Toten auf der A20

Bei einem Verkehrsunfall wurden vergangene Nacht auf der BAB 20, kurz hinter der Anschlussstelle Tessin in Richtung Lübeck, zwei Personen getötet und eine schwer verletzt

2. September 2019
Schwerer Unfall mit zwei Toten auf der A20
Schwerer Unfall mit zwei Toten auf der A20

Am 01.09.2019 gegen 23:49 Uhr ereignete sich auf der BAB 20; Richtungsfahrbahn Lübeck, kurz hinter der Anschlussstelle Tessin, ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei getöteten und einer schwerverletzten Person.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand ist ein polnischer VW Golf ungebremst auf eine vorausfahrende Sattelzugmaschine aufgefahren, wobei der polnischen Fahrer (40 Jahre) und sein Beifahrer (39 Jahre) tödlich verletzt wurden. Ein weiterer Mitfahrer (23 Jahre) wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Infolge des Unfalls fuhren noch vier weitere Fahrzeuge in die Unfallstelle und beschädigten ihren Fahrzeuge.

Durch die Staatsanwaltschaft Rostock wurde die Dekra zur Klärung der Unfallursache beauftragt.

Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000 EUR.

Die Richtungsfahrbahn Lübeck wird voraussichtlich bis ca. 05:30 Uhr gesperrt bleiben.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Autobahn (102)Polizei (3603)Unfall (589)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.