Schwerer Verkehrsunfall auf der Stadtautobahn

Ein 21-jähriger Mopedfahrer fuhr heute auf der Stadtautobahn ungebremst auf ein Pannenfahrzeug auf und zog sich dabei schwere Verletzungen an den Beinen zu

6. September 2012
Ein Moped fuhr auf der Stadtautobahn ungebremst auf ein Pannenfahrzeug auf
Ein Moped fuhr auf der Stadtautobahn ungebremst auf ein Pannenfahrzeug auf

Ungebremst fuhr ein Mopedfahrer heute Morgen auf der Stadtautobahn auf ein Pannenfahrzeug auf. Der 21-jährige Zweiradfahrer wurde mit Verletzungen an den Beinen ins Krankenhaus eingeliefert.

Am 06.09.2012 gegen 06:40 Uhr fuhr der junge Mann mit seinem Kleinkraftrad auf der Stadtautobahn in Richtung Schutower Kreuz. In Höhe der Abfahrt Evershagen stand ein VW Golf nach technischem Defekt mit eingeschalteter Warnblinkanlage am Straßenrand. Der Mopedfahrer fuhr aus bisher noch ungeklärter Ursache ungebremst auf das stehende Fahrzeug auf und zog sich dabei schwere Verletzungen an den Beinen zu.

Aus dem Krad ausgelaufenes Öl wurde von der Feuerwehr beseitigt. Die Ermittlungen zum Verkehrsunfall dauern weiter an.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3428)Stadtautobahn (55)Unfall (562)Verkehr (380)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.