PKW überschlägt sich auf dem Autobahnkreuz Rostock

Eine 35-jährige Pkw-Fahrerin kam heute Vormittag im Trennungsbereich der A20 zur A19 auf die Leitplanke – ihr Fahrzeug überschlug sich und kam auf dem Dach zu liegen

5. September 2014
PKW überschlägt sich auf dem Autobahnkreuz Rostock
PKW überschlägt sich auf dem Autobahnkreuz Rostock

Am Freitag gegen 10:30 Uhr kam die 35-jährige Fahrerin eines Toyota, die auf der Richtungsfahrbahn Stettin unterwegs war, im Trennungsbereich der A20 zur A 19 in Richtung Berlin auf die Leitplanke. Dadurch überschlug sich der PKW und kam auf dem Dach zu liegen.

Die Mutter und ihr einjähriges Kind konnten das Fahrzeug zwar ohne sichtbare Verletzungen verlassen, wurden aber dennoch vorsorglich für eine Untersuchung ins Krankenhaus gebracht und stationär eingewiesen. Am PKW entstand Totalschaden in Höhe von 12.000 EUR.

Der Verkehr auf der dem Autobahnkreuz in Richtung Stettin konnte über die Ausfahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Erst gegen 14:00 Uhr war wieder ein behinderungsfreier Verkehr auf dem Autobahnkreuz möglich, da die Fahrbahn noch von ausgelaufenen Betriebsstoffen gereinigt werden musste.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Autobahn (119)Polizei (3878)Unfall (654)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.