111 Jahre Tiergarten in Rostock

Feierliche Ausstellungseröffnung – 111 Jahre Zoo in Rostock

4. Januar 2010, von

111 Jahre Rostocker Zoo Der Rostocker Tiergarten feiert eine Schnapszahl: 111 Jahre zoologische Tradition in der Hansestadt Rostock. Anlässlich dieses herausragenden Ereignisses wurde heute im Rostocker Rathaus die dazugehörige Ausstellung feierlich eröffnet.

Mit dem Thema „Natur inspiriert Architektur“ und einem Abriss von der Geschichte zur Gegenwart erhält der Besucher viele interessante Informationen.

Udo Nagel Nach einem herzlichen Empfang der Pressestelle des Zoos und einer kleinen Rundschau in den Räumlichkeiten der Rathaushalle ging es die Treppen hoch in den festlich vorbereiteten Saal.

Eröffnet wurde die Veranstaltung vom Zoodirektor Udo Nagel mit kurzen prägnanten Sätzen. Später referierte Herr Nagel über die Historie des Tiergartens und gab die ein oder andere Anekdote zum Besten.

Prof. Sylvio Krause Umrahmt wurden die Reden von qualitativ hochwertiger Musik. Präsentiert wurde diese von Prof. Sylvio Krause, unter anderem 1. Konzertmeister der Norddeutschen Philharmonie Rostock und Professor an der Hochschule für Musik und Theater Rostock (HMT). Virtuos strich Krause mit dem Bogen über die Saiten und erhielt zurecht für seine Darbietungen kräftigen Applaus.

Festsaal im Rostocker Rathaus Der Direktor und Geschäftsführer der Zoologischen Garten Rostock gGmbH Udo Nagel sprach nachdenklich über schwierige Zeiten in der Vergangenheit des Zoos und war umso überzeugter beim Blick in die Zukunft.

Bei der Bemerkung über die Mitgliedschaft in der Waza (Weltzooverband) und der Partnerschaft mit der Stiftung Artenschutz brandete spontan heftiger Beifall auf.

Ausstellung: 111 Jahre Tiergarten Rostock im Rostocker Rathaus Der Rostocker Zoo sei auf dem richtigen Weg in Bezug auf artgerechte Tierhaltung und den Umweltschutzaspekt. Absolut bedeutend für die positive Entwicklung sei auf jeden Fall die Errichtung des DARWINEUMS.

Auch ich als ehemaliger steter Jahreskartenbesitzer bin mir der Dringlichkeit einer neuen Menschenaffen-„Behausung“ bewusst. Dort können dann die Gorillas und Orang-Utans in einem naturnahen Ökosystem wieder etwas an Lebensfreude erlernen und garantiert dazugewinnen.

Karina Jens Auch die Bürgerschaftspräsidentin der Stadt Rostock, Karina Jens, bestätigte als 2. Rednerin die immense Bedeutung des Tiergartens für seine Bewohner, für den Tourismus und auch im Hinblick als Lehr- und Erlebnisstätte.

Spendenübergabe des Zoo-Fördervereins an Udo Nagel Ganz überraschend ging ein Verantwortlicher des Zoofördervereins nach vorn auf die Bühne und überreichte dem sichtlich verdutzten Udo Nagel einen Spendenscheck in Höhe von 25.000 € für das neue Wapiti-Gehege.

Zum Ausklang der Veranstaltung lud der Zoodirektor alle Anwesenden zu einem kleinen Imbiss ein – Zeit für das eine oder andere persönliche Gespräch oder fachliche Diskussionen.

Büfett111 Jahre Zoo in Rostock – Glückwunsch! Ein guter Anlass, dem Tiergarten selbst mal wieder einen Besuch abzustatten!

Gerade bei diesem schönen Winterwetter ist der Zoo sicher einen Ausflug wert. Nicht nur Pinguine und Eisbären dürften sich über den Schnee freuen. Und immer sonntags heißt es derzeit: Willkommen zum ZooErlebnis im Winterwald.

Schlagwörter: Architektur (21)Ausstellung (236)Bionik (3)Natur (106)Rathaus (91)Zoo Rostock (245)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.