Brennende Mülltonnen in der Südstadt

Unbekannte setzen vergangene Nacht mehrere Abfallcontainer in der Rostocker Südstadt in Brand

30. Juni 2014
Brennende Mülltonnen in der Südstadt
Brennende Mülltonnen in der Südstadt

Nach dem Brand einer Lagerhalle auf dem Gelände der Alten Molkerei in Brinckmansdorf gab es in der vergangenen Nacht weitere Brände in der Rostocker Südstadt.

Unbekannte setzten dabei verschiedene Abfallcontainer in Brand.

Die Polizei hat fünf Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung durch Feuer eingeleitet. Zusammenhänge zwischen den Bränden werden nicht ausgeschlossen.

Zunächst geriet am 29.06.2014 gegen 22:50 Uhr ein Sperrmüllcontainer in der Mendelejewstraße in Brand. Eine Stunde später brannte ein weiterer Container im Südring. Im Abstand von etwa 20 Minuten wurden dann ein brennender Altkleidercontainer in der R.-Diesel-Straße, eine brennende Papiertonne in der Brahestraße und gegen 0:50 Uhr eine brennende Mülltonne in K.-Tucholsky-Straße gemeldet.

Zu einem weiteren Brand wurden die Beamten in der vergangenen Nacht gegen 01:30 Uhr gerufen. In Pölchow (LK Rostock) stand eine Strohmiete (10m x 5 m x 5 m) vollständig in Flammen. Auch in diesem Fall wird wegen Brandstiftung ermittelt.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Brand (374)Brandstiftung (214)Feuer (395)Feuerwehr (442)Polizei (3662)Südstadt (151)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.