Alkoholfahrer in Groß Klein von Baum gestoppt

Mit fast 2,5 Promille und ohne Führerschein raste ein 31-Jähriger gestern Abend in Groß Klein gegen einen Baum – das Fahrzeug nutzte er ohne Wissen der Halterin

27. Dezember 2012
Alkoholfahrer in Groß Klein von Baum gestoppt
Alkoholfahrer in Groß Klein von Baum gestoppt

Ein alkoholisierter Kraftfahrer kam in den Abendstunden des 26.12.2012 im Rostocker Stadtteil Groß Klein von der Fahrbahn ab und raste über den Bürgersteig. Die Fahrt endete an einem Baum.

Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 22:00 Uhr in der Herrmann-Flach-Straße. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 31-Jährige die Einfahrt in die Hermann-Flach-Straße verpasst und dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Mit dem Opel Astra fuhr er dann gegen einen Baum.

Die Polizeibeamten stellten fest, dass der Rostocker getrunken hatte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,46 Promille. Ohne Umschweif hatte der junge Mann den Beamten erzählt, dass er nicht in Besitz eines gültigen Führerscheins sei. Außerdem habe er den Pkw ohne Wissen seiner Bekannten in Gebrauch genommen. Die Halterin war zu diesem Zeitpunkt bei dem Rostocker zu Besuch und hatte die nächtliche Ausfahrt des 31-Jährigen gar nicht bemerkt.

Gegen den Alkoholfahrer wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Alkohol (289)Groß Klein (184)Polizei (3876)Unfall (654)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.