77-jährige Bahn-Reisende mit Bierflasche angegriffen

Eine 77-jährige Frau wurde heute Mittag im Regionalzug von Hamburg nach Rostock von einem polizeibekannten 36-jährigen Mann mit einer abgebrochenen Flasche angegriffen und verletzt

9. November 2016
77-jährige Bahn-Reisende mit Bierflasche angegriffen
77-jährige Bahn-Reisende mit Bierflasche angegriffen

Ein 36-jähriger polizeibekannter deutscher Staatsangehöriger hat in der Regionalbahn RE 4311 von Hamburg nach Rostock in den Mittagsstunden gegen 13:30 Uhr eine Reisende mit einer abgebrochenen Flasche angegriffen und schwer verletzt.

Zuvor hatte der Mann im Zug Reisende in seinem unmittelbaren Umfeld beleidigt und einen Streit angefangen. Eine 77-jährige Reisende reagierte auf dieses Verhalten und sprach den Mann an.

Zeugen berichteten, dass sie ein Klirren vernahmen und der Mann mit einer abgebrochenen Glasflasche die Frau angriff. Ob die Flasche vom Täter absichtlich zerbrochen wurde, ist noch unklar.

Der Täter konnte durch zwei in Uniform nach Hause reisende Polizeibeamte festgenommen werden. Diese übergaben ihn an die Kollegen des Polizeireviers Hagenow Land.

Durch den Angriff erlitt die Geschädigte Schnittverletzungen im Wangenbereich. Ein unter den Zeugen befindlicher Arzt gab an, dass es sich bei der Verletzung um einen recht tiefen Schnitt handeln sollte. Sie wurde zur weiteren ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht. Gegen den Täter laufen nunmehr durch die Bundespolizei die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Bahn (13)Körperverletzung (222)Polizei (3554)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.