Wohnhausbrand in Markgrafenheide

In einem Wohnhaus in der Markgrafenheider Waldsiedlung brach in der Nacht ein Feuer aus, zwei Personen wurden durch Rauchgase leicht verletzt

6. März 2016
Wohnhaus in Markgrafenheide brennt
Wohnhaus in Markgrafenheide brennt

Am Sonntag gegen 03:00 Uhr kam es zu einem Feuer im Keller eines Wohnhauses in der Markgrafenheider Waldsiedlung.

Die Kameraden der Berufsfeuerwehr Rostock retteten eine 65-jährige weibliche Person aus dem Haus, vier Personen konnten sich selbst aus dem Haus retten. Durch die Rauchgase wurden zwei Personen leicht verletzt.

Der Brand beschränkte sich auf den Bereich der Kellertreppe, das Haus ist weiterhin bewohnbar.

Zur Ursachenermittlung kommt ein Sachverständiger zum Einsatz.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brand (366)Feuer (387)Feuerwehr (434)Markgrafenheide (30)Polizei (3574)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.