Brandstiftung an einem Boot im Stadthafen

Ein im Rostocker Stadthafen liegendes Motorsegelboot wurde vergangene Nacht in Brand gesetzt

25. Juli 2015
Brandstiftung an einem Boot im Stadthafen
Brandstiftung an einem Boot im Stadthafen

Am 25.07.2015 setzten gegen 01:30 Uhr unbekannte Täter ein im Rostocker Stadthafen liegendes Motorsegelboot in Brand.

Durch das Feuer entstand erheblicher Sachschaden am Heck und in der Kajüte des Bootes, er kann mit ca. 8000,00 Euro beziffert werden. Personen wurden nicht geschädigt und waren auch nicht gefährdet.

Bürger, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder zu Personen im Umfeld des Brandes machen können, werden gebeten diese der Polizei mitzuteilen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brandstiftung (214)Feuer (395)Feuerwehr (442)Polizei (3661)Stadthafen (278)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.