Evershagen: Alkoholisiert gegen Lichmast gefahren

Mit einem gemessenen Atemalkoholwert von 1,98 Promille fuhr ein 26-Jähriger gestern mit seinem Pkw gegen eine Straßenlaterne in Evershagen

20. März 2012
Alkoholisiert ist ein 26-Jähriger in Evershagen gegen einen Lichmast gefahren
Alkoholisiert ist ein 26-Jähriger in Evershagen gegen einen Lichmast gefahren

Am 19.03.2012 meldeten Zeugen gegen 23:00 Uhr einen Unfall in der Bertolt-Brecht-Straße in Rostock. Ein PKW war gegen eine Straßenlaterne gefahren.

Die eintreffenden Polizeibeamten stellten einen 26-jährigen Mann fest, der sich als Fahrer des verunfallten Fahrzeugs zu erkennen gab. Ersten Ermittlungen zu Folge war er zu schnell in die Kurve eingefahren und hatte dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Ein Atemalkoholtest ergab zudem einen Wert von 1,98 Promille. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 9000 Euro. Der Führerschein des 26-Jährigen wurde noch am Unfallort beschlagnahmt. Den jungen Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Alkohol (242)Evershagen (155)Polizei (3029)Unfall (503)Verkehr (341)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.