Acht Fahrräder in 24 Stunden in Rostock gestohlen

Von Warnemünde, über Lütten Klein, die KTV und die Rostocker Innenstadt bis hin nach Dierkow stahlen Fahrraddiebe die unterschiedlichsten Modelle

18. Juni 2013
Acht Fahrräder in 24 Stunden in Rostock gestohlen
Acht Fahrräder in 24 Stunden in Rostock gestohlen

In den letzten 24 Stunden wurden insgesamt acht Fahrräder in der Hansestadt Rostock gestohlen. Dabei scheinen die Diebe nicht wählerisch zu sein. Vom hochwertigen Neufahrrad im Wert von mehreren Hundert Euro bis hin zu angerosteten Fahrrädern wurden die unterschiedlichsten Modelle entwendet. Auch die Tatorte variieren – von Warnemünde, über Lütten Klein, die KTV und die Rostocker Innenstadt bis hin nach Dierkow waren Fahrraddiebe aktiv.

Jeder Radfahrer sollte sich bewusst sein, dass gerade jetzt Hochsaison für Fahrraddiebe ist. Oft reichen schon einfache Maßnahmen, um den Diebstahl eines Rades zumindest erheblich zu erschweren. Neben einem guten Schloss ist das Anschließen an einem festen Gegenstand / Fahrradständer wichtig. Eine individuelle Kennzeichnung des Fahrrades in Form einer Codierung hilft zudem die Räder zweifelsfrei dem Besitzer zuzuordnen.

Wichtige Tipps zum Schutz vor Fahrraddiebstahl gibt es u.a. auf www.polizei-beratung.de.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (379)Fahrrad (150)Polizei (3849)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.