Polizei ermittelt nach Fahrzeugbränden - Zeugen gesucht

Nach dem Brand mehrerer Fahrzeuge in Reutershagen und der Südstadt ermittelt die Kriminalpolizei Rostock

8. Oktober 2019
Polizei ermittelt nach Fahrzeugbränden
Polizei ermittelt nach Fahrzeugbränden

Nach zwei Bränden in der vergangenen Nacht in der Rostocker Südstadt sowie in Reutershagen ermittelt jetzt die Kriminalpolizei. In beiden Fällen gerieten Fahrzeuge in Brand. Dabei griff das Feuer auf angrenzende Gebäude bzw. einen Carport über. Personen wurden nicht verletzt.

Gegen 01:00 Uhr brannten aus noch unbekannter Ursache auf dem Gelände der DRK-Werkstätten im Charles-Darwin-Ring ein Pkw und ein Transporter. Dabei wurde auch die Gebäudefassade der Werkstätten in Mitleidenschaft gezogen, ebenso das Gebäude des Stadtamtes, wo eine Fensterscheibe zu Bruch ging.

Nur wenige Minuten später brannten drei Fahrzeuge aus, die unter einem Carport im Korl-Witt-Weg in Reutershagen standen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist hier nicht bekannt.

Im Laufe des Tages werden beide Brandorte durch Ermittler auf Hinweise zur Brandursache untersucht. Die weiteren Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Rostock übernommen.

Aktualisierung, 09. Oktober 2019:

Nach den Bränden konnten Brandursachenermittler technische Ursachen für die Feuer ausschließen. Daher hat die Kriminalpolizei Rostock Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung aufgenommen.

In diesem Zusammenhang bittet die Rostocker Kriminalpolizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Möglicherweise haben Zeugen am 08.10.2019 zwischen 00:00 Uhr und 02:00 Uhr in den Bereichen der Tatorte:

  • Rostock-Südstadt, Charles-Darwin-Ring
  • Rostock-Reutershagen, Korl-Witt-Weg

Beobachtungen (z.B. auffällige Personen und Fahrzeuge) gemacht, die für die Aufklärung der Brandstiftungen von Bedeutung sein könnten.

Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst in Rostock, Ulmenstraße 54, 18057 Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 4916-1616, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brand (367)Feuer (388)Feuerwehr (435)Polizei (3576)Reutershagen (131)Südstadt (144)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.