Hansa Rostock stellt neue Trikots der Spielzeit 2015/2016 vor

Zum 50-jährigen Jubiläum des FC Hansa Rostock gibt es ein Jubiläumstrikot, ein Sondertrikot, ein Jubiläumsmagazin und ein Traditionskabinett im Hanseatentreff

26. Juni 2015, von
Hansa Rostock präsentiert neue Trikots zum Jubiläumsjahr 2015
Hansa Rostock präsentiert neue Trikots zum Jubiläumsjahr 2015

Die neuen Trikots des FC Hansa Rostock für die kommende Spielzeit wurden heute vorgestellt. Ab sofort sind sie in den entsprechenden Fanshops erhältlich, bis auf das rote Ausweichtrikot. Das gibt es erst ab Herbst, teilt der Verein mit.

Traditionsbewusst laufen die Hanseaten auch in der Saison 2015/2016 wieder in blau auf. Das Auswärtsoutfit ist komplett im dunklen Marineblau gehalten. Das Heimtrikot ist etwas heller und wird mit weißen Shorts kombiniert. Auf der Brust prangt ein goldener Ehrenkranz und eine blau-weiß-rote Schärpe um das Vereinslogo, die Hansa-Kogge – extra zum 50-jährigen Jubiläum des FC Hansa Rostock.

Zum Geburtstag, der am 28. Dezember ganz groß in der Stadthalle gefeiert wird, hat der Verein auch ein Sondertrikot für Nostalgiker anfertigen lassen. Kleine schwarz-weiße Porträtfotos der 50 besten Hansa-Spieler wurden in einer großen 50 auf dem Shirt zusammengefasst.

Michael Dahlmann präsentiert die Titelseite des Jubiläumsmagazins
Michael Dahlmann präsentiert die Titelseite des Jubiläumsmagazins

Zum Testspiel gegen Werder Bremen am 7. Juli (ab 18:30 Uhr im Ostseestadion) soll auch eine Jubiläumsausgabe des Fanmagazins frisch aus dem Druck kommen. In sechs Kapiteln wird dort die Geschichte des Rostocker Fußballclubs nachzulesen sein. Jedes Kapitel widmet sich einem Jahrzehnt und ein weiteres wagt einen Blick in die Zukunft.

„Wir konnten viele Autoren gewinnen, die ihre eigene Geschichte mit Hansa erzählen. Das Magazin enthält viele Statistiken, Highlights von damals bis heute, ganz viele Emotionen über Siege und Niederlagen. Der Verein hat eben eine sehr bewegte Geschichte“, skizziert Vereinsvorsitzender Michael Dahlmann die Inhalte des Magazins.

Hanseatentreff wird zum Traditionskabinett und zur Sportkneipe

In der Geschäftsstelle des FC Hansa Rostock entsteht das Traditionskabinett.
In der Geschäftsstelle des FC Hansa Rostock entsteht das Traditionskabinett.

Die Geschichte des Vereins soll zukünftig auch in den Räumlichkeiten des Hanseatentreffs in der Geschäftsstelle des FC Hansa Rostock für Besucher aufbereitet werden. Das Herzstück des Traditionskabinetts wird sicherlich die Meisterschale sein. Aber auch alte Schuhe und Trikots, die die Spieler im Laufe der fünf Jahrzehnte für Hansa trugen, werden ausgestellt. Alle Spieler der 1. Mannschaft sollen namentlich erwähnt werden.

Abends soll der Raum zur Sportkneipe werden, die vom benachbarten Hotel Sportforum betrieben wird. 60 Sitzplätze stehen zur Verfügung. Spielergespräche und andere Events sollen hier stattfinden. Auch für Vereinstreffen und Familienfeiern wie Jugendweihen oder Hochzeiten kann der Raum gebucht werden, kündigt Nancy Sommer vom Hotel Sportforum an. Vor allem an Spieltagen soll die Gastronomie geöffnet werden, ein täglicher Betrieb ist erstmal nicht vorgesehen.

Die neuen Hansatrikots für die Spielzeit 2015/2016 - Christian Dorda, Marco Kofler und Julius Perstaller
Die neuen Hansatrikots für die Spielzeit 2015/2016 - Christian Dorda, Marco Kofler und Julius Perstaller

Ziel sei es, so Aufsichtsratsmitglied Dr. Uwe Neumann, dass jede Schulklasse Rostocks einmal das Traditionskabinett des FC Hansa Rostock besuchen soll. Ab wann dies möglich ist, ist derzeit noch offen. Im Moment ist alles vom alten Hanseatentreff rausgerissen. Wegen klammer Vereinskassen wird das Projekt mit ehrenamtlichen Kräften und Sponsoren vorangetrieben. Spätestens jedoch zum Vereinsgeburtstag soll es fertig sein.

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (794)Fußball (742)Michael Dahlmann (9)Sport (1012)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.