Drei Verletzte bei Wohnungsbrand in der Südstadt

Implodierter Fernseher setzt Wohnzimmer in Flammen – Mieterin und helfende Nachbarn erleiden Rauchgasvergiftung

1. August 2012
Wohnungsbrand in der Südstadt
Wohnungsbrand in der Südstadt

Vermutlich durch einen implodierten Fernseher brannte das Wohnzimmer einer 2-Raum-Wohnung in der Nobelstraße in der Rostocker Südstadt aus.

Sowohl die 90-jährige Wohnungsmieterin als auch 2 zu Hilfe eilende Nachbarn, eine 68-jähre Frau und ein 76-jähriger Mann, mussten mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation zur stationären Beobachtung in eine Rostocker Klinik verbracht werden. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Auch das Treppenhaus und das Kellergeschoss wurden durch das Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden wird gegenwärtig auf ca. 50.000,- € geschätzt. Zur genauen Klärung der Ursache wird ein Brandsachverständiger hinzugezogen.

Die Rostocker Feuerwehr war mit ca. 40 Kammeraden der Hauptwache, der Feuerwache 2 und der Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte sowie mit 4 Rettungswagen im Einsatz.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brand (387)Feuer (409)Polizei (3794)Südstadt (159)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.