Kellerbrand in Groß Kleiner Wohnhaus

Glimpflich verlief ein Feuer im Keller eines Wohnhauses im Rostocker Stadtteil Groß Klein, bei dem in den frühen Morgenstunden Müll und Zeitungen brannten

20. Mai 2012
Kellerbrand in Groß Klein
Kellerbrand in Groß Klein

Am 20.05.2012 kam zu einem Brand im Keller eines Wohnhauses im Rostocker Stadtteil Groß Klein.

Ein 22-jähriger Mieter des Hauses kehrte gegen 04:15 Uhr heim und bemerkte eine Rauchentwicklung. Er informierte sofort die Feuerwehr der Hansestadt Rostock. Die eingesetzten Kameraden stellten im Keller brennenden Unrat (Müll und Zeitungen) fest und löschten das Feuer.

Die Anwohner mussten nicht evakuiert werden. Eine Gefahr für die Mieter des Wohnhauses bestand nicht. Es entstand ein geringer Sachschaden durch den Brand an einer Kellerbox und durch die Verrußung im Kellerraum.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in alle Richtungen wegen Bandstiftung aufgenommen. Die Brandursache ist derzeit unbekannt und wird unter Hinzuziehung eines Sachverständigen weiter ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brand (387)Feuer (409)Feuerwehr (461)Groß Klein (182)Polizei (3794)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.